Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Satellit hilft bei der Silomais-Ernte
Nachrichten Wirtschaft Regional Satellit hilft bei der Silomais-Ernte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:38 03.10.2019
Mit dem Tablet auf dem Acker: KWS-Fachberater Fabian Böke. Quelle: R
Anzeige
Einbeck

„Wir bestimmen als weltweit erstes Unternehmen für unsere Kunden anhand von Satellitenbildern den optimalen Zeitpunkt für die Ernte von Silomais“, sagt Fabian Böke. Er ist beim Einbecker Saatzuchtunternehmen KWS Saat als Fachberater für Mais tätig. Zum Hintergrund: Auf einem Feld herrschen nicht überall die gleichen Bedingungen. Bei der Ernte von Körnermais spielt das eine untergeordnete Rolle, da der Bauer die ausgereiften Pflanzen erntet.

„Beim Silomais strebt der Landwirt dagegen einen hohen Trockenanteil sowie eine gewisse Feuchtigkeit an, die mit dem Reifen der Frucht sinken“, erläutert Böke. Mit dem Trockenanteil steigt der Ertrag. Die Feuchtigkeit ist wichtig, damit die Pflanzen unter Luftabschluss fermentieren können. Ist der Mais zu trocken, lässt sich die Luft nur schlecht herauspressen. Damit droht Schimmelbildung. Den optimalen Zeitpunkt zu verpassen, kann einen Landwirt bis zu 200 Euro Ertrag pro Hektar Fläche kosten.

Service für 22 eigene Maissorten

Bei dem KWS-System registriert ein Satellit das vom Mais reflektierte Sonnenlicht. Die Daten werden mit Hilfe eines Algorithmus, der auch die Bodengüte und Wetterdaten berücksichtigt, ausgewertet. Der Bauer kann das Ergebnis über die Online-Fachberatung KWS Cultivent abrufen. „Erste solche Versuche gab es vor zehn Jahren“, sagt Böke. Seit zwei, drei Jahren findet das Thema verstärkt Interesse. Die KWS bietet einen solchen Service seit 2018 für 22 eigene Maissorten an.

„Damit das System funktioniert, müssen die Flächen jeweils mindestens zwei Hektar groß und nur mit einer Maissorte bepflanzt sein“, betont Böke. 2018 haben 900 Landwirte den KWS-Service genutzt. In diesem Jahr sind es 1500 Bauern, viele davon in Sachsen-Anhalt. Die Einbecker wollen die Dienstleistung künftig für weitere Maissorten anbieten und zudem Prognosen für die kommenden vier Wochen erstellen.

Der Innovationspreis im Tageblatt

Von Michael Caspar

Das zu Thimm Gruppe gehörende Joint Venture TOP Packaging hat in Polen das Wellpappenunternehmen United Packaging SA übernommen. Das polnische Kartellamt hat mit Wirkung zum 1. Oktober zugestimmt.

03.10.2019
Regional NextPharma übernimmt Santen - Göttinger Firma investiert im hohen Norden

Ein strategische Partnerschaft sind die Firmen NextPharma und Santen eingegangen. Somit sei einer der bedeutenden Arbeitgeber in der pharmazeutischen Industrie in Finnland entstanden, heißt es.

02.10.2019

„Zukunftsorientiert – Lösungen, die verändern“: Dieses Motto hat der Landkreis für den Innovationspreis 2019 gewählt. Das Tageblatt stellt die Teilnehmer vor. Heute: Eisenhuth aus Osterode.

01.10.2019