Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Jacobi Tonwerke wollen eine Million Ziegel veredeln
Nachrichten Wirtschaft Regional Jacobi Tonwerke wollen eine Million Ziegel veredeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:21 29.09.2009
Riesige Dämpföfen in Betrieb: Im Vordergrund die neue Ziegelgeneration aus Bilshausen.
Riesige Dämpföfen in Betrieb: Im Vordergrund die neue Ziegelgeneration aus Bilshausen. Quelle: EF
Anzeige

Wie lange so ein Dämpfofen halte? „Mehr als 20 Jahre, ohne Probleme.“ Das hört Investor Klaus Jacobi gern. Er und sein Bruder Helmuth haben sich entschlossen, in wirtschaftlich schwierigen Zeiten 2,5 Mio. Euro zu investieren. 40 Millionen Ziegel produziert das Familienunternehmen im Jahr bei Vollauslastung, zwei bis drei Prozent davon sollen künftig im hochpreisigen Segement Denkmalpflege entstehen. Für die grauen Dachziegel haben die Jacobis die Dämpföfen gekauft, hier versprechen sie sich Zuwachs in einem stagnierenden Markt. Mit der Veredlung der Ziegel habe man „weitestgehend ein Alleinstellungsmerkmal“, ist sich Klaus Jacobi sicher. Wenn die Produktion gut anläuft und sich die Erwartungen von einer Million zusätzlich verkaufter grauer Ziegel erfüllt, dann könne über einen dritten Dämpfofen nachgedacht werden.

Produkt ist trendy

Rot sind die Ziegel und eigentlich fertig gebrannt, wenn sie für weitere 70 Stunden in den Dämpföfen verschwinden. Dort wird ihnen bei 850 Grad der Sauerstoff entzogen, und damit auch die rote Farbe. Sie werden schwarz. Mit Stickstoff erfolgt die Abkühlung. Das Ziel der aufwändigen Prozedur: Schwarz- und Grautöne für den Denkmalschutz, changierende Farbgebung, wie sie früher einmal war.
Aber auch für die moderne Architektur kann der neue Ziegeltyp interessant sein, weiß Betriebsleiter Hans Nottbohm. „Das Produkt ist trendy.“ Mit glasierten Ziegeln sei man groß geworden, jetzt gebe es eben neue Trends. Dies zu vermitteln, dafür sind für die Bilshäuser Tonwerke 42 Vertreter deutschlandweit unterwegs. Auf der Messe Deubau in Essen im Januar 2010 werden die Eichsfelder ihre neuen Produkte vorstellen. Zweimal pro Woche sollen ab sofort die beiden Öfen bestückt werden, mit 6000 Ziegeln pro Brand oder besser Dampf. Das reiche für rund 2500 Häuser im Jahr, kalkuliert die Geschäftsleitung.
Die Jacobi Tonwerke GmbH erwirtschaftet mit 470 Mitarbeiter 63 Mio. Euro.

Von Hanne-Dore Schumacher