Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Jürgen Kerl übernimmt Erdelmann-Filiale in Bovenden
Nachrichten Wirtschaft Regional Jürgen Kerl übernimmt Erdelmann-Filiale in Bovenden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:27 23.07.2014
In der Bovender Filiale: Elisabeth Knöchelmann, Ute Bruns, Petra Pleitz und Jürgen Kerl (v.l.). Quelle: Hinzmann
Anzeige
Bovenden

Die Entscheidung, Jürgen Kerl den Betrieb zu übergeben, ist Ute Bruns leicht gefallen.

„Ich weiß, dass er ein guter Handwerksmeister ist“, betont die 47-Jährige, die ihren Nachfolger zunächst noch in der Filiale  Rathausplatz 22 unterstützen wird. Das Stammgeschäft der Eltern in Reyershausen, dort wo auch produziert wurde, wird zum 1. August aufgegeben.

Anzeige

Der Obermeister der Fleischer-Innung Kerl und die 1990 jüngste Fleischermeisterin (Tageblatt berichtete) kennen sich gut. Seit Jahren schon lässt Bruns im Kerlschen EU-Betrieb in Eber- götzen schlachten, dort, wo der 44-Jährige auch sein Hauptgeschäft hat.

„Es ist mir wichtig, dass alle gut untergebracht sind“

Als er von den Plänen der Kollegin erfuhr, habe er nicht gezögert. Das Geschäft in Bovenden sei eine „Perle“, freut sich Kerl, der fünf Mitarbeiter von Bruns übernimmt. Ein ausgelernter Lehrling wechselt in einen Groner Fleischerbetrieb. „Es ist mir wichtig, dass alle gut untergebracht sind“, sagt Bruns

Niemand müsse zum Arbeitsamt. Auch ihre Rezepte („Das Heiligtum des Fleischers“) sind weiterhin in guten Händen. Sie hat sie Jürgen Kerl übergeben. Der gebürtige Seeburger, der in Ebergötzen gelernt hat und seit 1998 Meister seines Faches ist, betreibt nun zwei Geschäft plus Produktion. In seinem Betrieb übernimmt er auch Lohnschlachtungen (5 Prozent). Die Tiere kauft er im Landkreis Göttingen, betont Kerl.