Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Junge Industriemechaniker machen in Göttinger Betrieben Karriere
Nachrichten Wirtschaft Regional Junge Industriemechaniker machen in Göttinger Betrieben Karriere
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 31.01.2020
Die Ausschussmitglieder Udo Fuchs (Mahr), Lehrer-Vertreter Martin Wilksch (BBS II), Uwe Schneemann, Benjamin Milow (DLR), Roland Mende (MPI S), Andreas Bauer (Pfeiffer Vacuum) und Niklas Buchwald (HAWK) gratulieren. Quelle: r
Anzeige
Göttingen

Die Industriemechaniker hätten mit „sehr guten bis guten Ergebnissen“ bestanden, so Prüfungsausschussvorsitzender Udo Fuchs. Der „Großteil“ der jungen Erwachsenen werde von ihren Firmenleitern weiterbeschäftigt.

„Im Einsatzgebiet Feingerätebau werden zum Teil sehr kleine und hochpräzise Bauteile hergestellt die anschließend zu hochkomplexen Vorrichtungen und Maschinen montiert werden“, so Fuchs „Dies erfordert neben einer gut ausgeprägten Feinmotorik, welche das Einsatzgebiet auch für Frauen sehr interessant macht, ein hohes Maß an Vorstellungsvermögen.“ In dieser Prüfung sei eine Baugruppe zum „Vereinzeln von Werkstücken hergestellt“ worden. Grundlage sei die Fertigung „diverser Einzelteile“ und das anschließende funktionsgerechte Zusammengebauen gewesen.

Anzeige

Zehn Facharbeiter aus sechs Betrieben

Die Facharbeiter sind: Hendrik Baake und Antonio Wedekind (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt), Pia Andree (HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst), Lars-Henning Becker (Labotect Labor-Technik Göttingen GmbH), Maren Böhme und Timo Scholz (Mahr GmbH), Lasse Düver und Felix Stanislaus Guder (MPI Sonnensystemforschung), Julia Koch und Simon Westphal (Pfeiffer Vacuum Components und Solutions GmbH).

Von Stefan Kirchhoff

Anzeige