Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional KWS-Gruppe steigert Umsatz um 18,4 Prozent
Nachrichten Wirtschaft Regional KWS-Gruppe steigert Umsatz um 18,4 Prozent
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:55 26.02.2019
Die KWS-Gruppe – hier der Firmensitz in Einbeck – hat im ersten Halbjahr 2018/19 ein deutliches Umsatzplus erwirtschaftet. Quelle: mehle-hundertmark.de
Anzeige
Einbeck

„Das erfolgreiche erste Halbjahr und die Vorzeichen für die anstehende Frühjahrsaussaat stimmen uns optimistisch für das laufende Geschäftsjahr“, kommentierte Eva Kienle, Finanzvorstand der KWS Saat SE. „Unser gutes Wachstum – trotz erheblicher Währungsbelastungen – verdanken wir unserem innovativen Sortenportfolio, das wir durch verstärkte Investitionen in Forschung und Entwicklung weiter ausbauen wollen.“

Demnach stieg der Umsatz im ersten Halbjahr 2018/2019 deutlich um 18,4 Prozent auf 289,1 (Vorjahr: 244,1) Millionen Euro an. Belastend habe sich die starke Abwertung einiger lokaler Währungen im Geschäftsbereich der KWS-Gruppe auf den in Euro konsolidierten Umsatz ausgewirkt. Währungsbereinigt hätte der Umsatz 329,3 Mio. Euro betragen (+34,9 Prozent), teilte der Konzern mit. Zur positiven Geschäftsentwicklung hätten alle Produktsegmente (Mais, Zuckerrübe und Getreide) beigetragen.

Anzeige

Das beträchtliche Wachstum sei zum Teil auf frühere Auslieferungen von Saatgut in einigen Märkten zurückzuführen, berichtet die KWS-Gruppe. Das Betriebsergebnis (EBIT) sei nach dem ersten Halbjahr turnusgemäß negativ, es habe sich aber um 14,5 Prozent auf Minus 76,6 Mio. Euro verbessert (Vorjahr: Minus 89,6).

Im ersten Halbjahr habe KWS zuletzt rund 25 Prozent des Jahresumsatzes erwirtschaftet, das Hauptgeschäft erfolge mit der Frühjahrsaussaat im dritten Quartal (Januar bis März). „Für das Geschäftsjahr 2018/2019 behält KWS ihre Prognosen für Umsatz und EBIT-Marge unverändert bei“, teilte der Konzern mit. Bei leicht steigenden Umsätzen werde die EBIT-Marge aus heutiger Sicht in einer Bandbreite von 10,0 bis 12,0 Prozent erwartet.

Im Geschäftsjahr 2017/18 hatte KWS als eines der führenden Pflanzenzüchtungsunternehmen weltweit mit seinen mehr als 5000 Mitarbeitern einen Umsatz von 1,06 Milliarden Euro erzielt. Das Ergebnis lag bei rund 133 Mio. Euro vor Zinsen und Steuern (EBIT).

Von Mark Bambey/R