Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Knackige Eichsfelder sind Kalenderstars 2012
Nachrichten Wirtschaft Regional Knackige Eichsfelder sind Kalenderstars 2012
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:42 11.11.2011
Von Hanne-Dore Schumacher
Sebastian Zapfe (23, links) und Benedikt Jung (24): 198 Lehrlinge, Gesellen und Meister aus dem Handwerk haben sich für ein Foto-Shooting bei handwerksblatt.de beworben. Quelle: EF
Anzeige
Seulingen

Im Tageblatt hat er es gelesen: Junge Handwerker werden für den KalenderGermany‘s Power People 2012“ als Models gesucht. „Das muss ich mir nicht antun“, war die erste Reaktion von Sebastian Zapfe. Doch Mutter Beate und die Freunde in Facebook waren anderer Meinung.

Der junge Fleischermeister, der viermal in der Woche im Fitness-Center trainiert, sollte mitmachen, war die einhellige Meinung. Der 23-jährige Seulinger ließ sich überreden und fand noch einen Mitstreiter im Facebooker Freundeskreis: Benedikt Jung, Malermeister und ebenfalls Seulinger. Zusammen bewarben sie sich, nahmen am Foto-Shooting in Düsseldorf teil und wurden aus 198 Bewerbern gewählt. Es folgten weitere Ausscheidungskämpfe, die die beiden Eichsfelder sparsam bekleidet und mit Bravour bestanden.

Anzeige

Jetzt kann man Zapfe und Jung im Foto-Kalender bewundern, der ab sofort per Internet erhältlich ist. Er habe zeigen wollen, dass Fleischer nicht zwangsläufig korpulent und unattraktiv sein müssen, sagt Zapfe. „Es ging mir auch um die Ehre und eine bessere Darstellung meines Handwerks.“ Und Zapfe kann sich darstellen, ist parkettfest. An etlichen Handwerks-Wettbewerben hat er schon teilgenommen, hat sich bis auf Bundesebene hochgekämpft. Da habe er gelernt, in der Öffentlichkeit aufzutreten.

Malermeister Alfons Jung ist stolz auf Sohn Benedikt, der nicht nur im Handwerk brilliert, Innungsbester bei der Gesellenprüfung war und Stipendiat der Meisterschule. Nein, sein Ältester macht auch noch rein optisch eine gute Figur. „Da kann man doch zufrieden sein“, zieht Vater Jung Bilanz. Auch Schwester Isabell freut sich für den großen Bruder, der jetzt als Kalenderstar viele Haushalte schmückt. Der 24-jährige Benedikt hat, wie sein Freund Sebastian, aus dem Tageblatt vom Wettbewerb erfahren. Schmucke Handwerker werden gesucht, hieß es da. „Ich habe es gelesen und dann den Artikel erst mal ad acta gelegt.“ Mutter Ortrud erinnerte den Junior später ans Tageblatt, und folgte die Bewerbung – „Just for fun.“ Wenig Chancen hat sich der Eichsfelder eingeräumt. Umso stolzer ist er jetzt. „Ich fühle mich gut, richtig gut“, sagt der Betriebsmanager im Handwerk.

Auch diese Ausbildung hat Jung nämlich schon absolviert. Auch das nächste berufliche Ziel steht schon fest: „Restaurator“, wie der Vater. In seiner Freizeit spielt der Kalenderstar gern Fußball, trainiert die Damen von der SG Breitenberg-Seulingen und fotografiert. Die beiden Eichsfelder Jungmeister kommen aus dem Bereich der Handwerkskammer Hildesheim-Südniedersachsen. Sie kandidieren nun automatisch in München für den „Mister Handwerk“.

Der KalenderGermany‘s Power People 2012“ mit zwölf weiblichen und zwölf männlichen Models ist für 9,80 Euro im Internet erhältlich.