Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Mit Zumba kann man Alltagsstress wegtanzen
Nachrichten Wirtschaft Regional Mit Zumba kann man Alltagsstress wegtanzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:06 04.08.2010
Von Hanne-Dore Schumacher
Sind begeistert vom neuen Tanzsport aus Amerika: Mario Salañda (vorn) und Daniel Decavele .
Sind begeistert vom neuen Tanzsport aus Amerika: Mario Salañda (vorn) und Daniel Decavele . Quelle: Pförtner
Anzeige

Ihre Hiphop-Academy, die Worksshops, die Tanzferien und Video-Choreographien sind gut gebucht – überregional. Jetzt wollen die beiden Tänzer und Managerin Sabina Decavele die Göttinger für eine neue Tanzidee aus Amerika begeistern: Zumba-Fitness.

In den USA, aber auch in Holland sei die Mischung aus Tanz und Fitness, aus Aerobik und Hüftschwung längst eine Volksbewegung geworden, weiß Sabina Decavele. Aus der Fitness-Branche komme Zumba (von Rumba abgeleitet), Idee- und Namensgeber sei Beto Perez aus Kolumbien. Und so funktioniert es: Zu „total energievoller Musik“ wird sich tüchtig bewegt, „und es sieht auch noch richtig cool aus“, schwärmt die 40-jährige Mitinhaberin der Zumba GbR, die das Trio gegründet hat.

60 Minuten Zumba, und 800 Kalorien sind weg, erklären die Initiatoren. Ein Handtuch gehört deshalb zwingend zum Equipment – mehr nicht. Zumba, so betont Saldaña, könne jeder machen. Die Academy wolle jedoch vor allem Erwachsene ansprechen, denen Hiphop vielleicht zu schwer ist, die nach der Arbeit Stress wegtanzen und sich kräftig bewegen wollen. Bei Gute-Laune-Musik rinne der Schweiß, beschreibt Decavele, „und man merkt die Anstrengung gar nicht“. Je mehr mitmachen, umso besser, findet Saldaña.Und: „Zumba ist eine große Party“.

Um das neue Tanz-Angebot vorzustellen, veranstaltet die Academy am Sonnabend, 7. und 15. August, jeweils um 17 Uhr, Zumba-Schnupperstunden. Ab 10. August starten die Kurse in der Groner Landstraße 21. Infos: www.zumba-goettingen.de.

Dirk Stelzl 02.08.2010
03.08.2010