Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Gemeinde ändert B-Plan nicht: Vorvertrag mit der Dietz AG läuft aus
Nachrichten Wirtschaft Regional Gemeinde ändert B-Plan nicht: Vorvertrag mit der Dietz AG läuft aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 14.10.2019
Protest für ein lebenswertes Neu-Eichenberg und gegen das Umpflügen des umstrittenen Ackers durch ein von der HLG (Hessischen Landgesellschaft) beauftragtes Unternehmen. Quelle: Niklas Richter
Anzeige
Hebenshausen

Seit 2003 hat die Hessische Landgesellschaft einen Investor für das bei Hebenshausen geplante Sondergebiet Logistik gesucht. Die Bensheimer Dietz AG hat im Juni 2018 einen Vorvertrag geschlossen. Danach will der Projektentwickler die 80 Hektar große Fläche kaufen, wenn die Gemeinde den alten Bebauungsplan an seine Bedürfnisse anpasst. „Das werden wir in diesem Jahr nicht mehr schaffen“, erklärte Bürgermeister Jens Wilhelm (SPD) am Montag gegenüber dem Tageblatt. Damit läuft der Vorvertrag zum Jahresende aus, womit die Investorensuche neu beginnt.

Änderung soll erst 2020 beschlossen werden

„Wir werden im Zuge der zweiten Abwägung die Pläne wohl noch einmal offenlegen“ sagte Wilhelm. Die Träger öffentlicher Belange und die Bürger erhielten damit Gelegenheit zu einem neuen wasserkundlichen Gutachten Stellung zu nehmen. Es untersuche die Auswirkung der geplanten Öffnung eines bisher verrohrten Baches auf das Grundwasser. Zudem werde nun die Deutsche Industrienorm genannt, die dem Lärmgutachten zugrundeliege. Eingehende Einwendungen müsse Neu-Eichenberg dann abwägen. Der Bürgermeister rechnet damit, dass die Gemeindevertretung im Frühjahr 2020 den geänderten Bebauungsplan beschließt.

„Damit wir keine handwerklichen Fehler machen, ziehen wir jetzt einen Fachanwalt hinzu“, sagte Wilhelm. Dafür habe die Gemeindevertretung bereits – mit einer Stimme Mehrheit – 45000 Euro bereitgestellt. Politik und Verwaltung rechneten mit Klagen gegen den geänderten Bebauungsplan. Angesichts des „komplizierten Verfahrens“ hätten sie schon „viel früher“ einen Anwalt einschalten sollen, findet der Bürgermeister. Er hat das Amt im Juli 2018 übernommen.

Wilhelm zeigte sich gegenüber dem Tageblatt zuversichtlich, dass die Dietz sich 2020 erneut um die Fläche bemühen wird. Das habe ihm das Unternehmen signalisiert, allerdings auch ein „neues Justieren der vertraglichen Bedingungen“ angekündigt. Der Bürgermeister sieht die Gemeinde in einer guten Verhandlungsposition. Auch andere Investoren seien an zentral in Deutschland gelegenen Logistikflächen interessiert. Das zeigten die Entwicklungen etwa auf dem Göttinger Siekanger. Nachfragen nach der Neu-Eichenberger Fläche habe es zudem Anfang Oktober während der Immobilienmesse Expo Real in München gegeben.

Dietz AG unbeeindruckt von Protesten

„Die Gemeinde muss jetzt erst einmal den Bebauungsplan ändern“, erklärte Dietz-Vorstand Wolfgang Dietz am Montag gegenüber dem Tageblatt. Das sei ihr bisher nicht gelungen. Dass in Deutschland gegen Bauprojekte „aus purem Egoismus“ mobilisiert werde, sei heute „normal“, meinte der Unternehmer mit Blick auf die anhaltenden Protesten der Bürgerinitiative(BI) für ein lebenswertes Neu-Eichenberg. „Überrascht“ zeigte er sich jedoch über deren „Intensität und Aggressivität“. In den vergangenen 20 Jahren habe er „eine große Anzahl“ ähnlicher Projekte durchgeführt, so etwas aber noch nicht erlebt. Abschrecken lasse er sich jedoch nicht. Gegebenenfalls müssten am Ende die Gerichte entscheiden.

Als „Erfolg“ verbucht Anja Banzhaf von der BI die jüngste Entwicklung. Sie sieht die Mehrheit für das Projekt in der Gemeinde und der Gemeindevertretung bröckeln. Am Montag gab es Blockadeaktionen der BI auf der Ackerfläche. Der Grund: Die Hessische Landgesellschaft hatte grünes Licht für eine erneute Bewirtschaftung der brachliegenden Felder gegeben.

Von Michael Caspar

Personalverantwortliche der Wirtschaft sowie Persönlichkeiten aus Politik, Verwaltung, Wissenschaft und weitere Institutionen sind angesprochen, wenn es um die 18. Fachkräftekonferenz Südniedersachsen geht.

14.10.2019

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat am Donnerstagabend in Berlingerode im Landkreis Eichsfeld eine neue Produktionsstätte der Firma McAirlaid’s eingeweiht. Im Anschluss nahm er an einer Podiumsdiskussion teil.

11.10.2019

„Abschied nach erfolgreicher Fusion“: Vorstandsmitglied Markus Bludau verlässt die Volksbank Kassel-Göttingen, teilt Pressesprecher Peter Mühlhaus mit. Bludau gehe am 31. Dezember 2019 auf eigenen Wunsch.

11.10.2019