Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Neue Halle in Kassel eröffnet
Nachrichten Wirtschaft Regional Neue Halle in Kassel eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 12.04.2019
Die Achsgetriebe für Vans wie den Vito sollen in der neuen Halle in Kassel gefertigt werden. Quelle: R
Kassel

Im Mercedes-Benz Werk Kassel ist am Freitag ein neues Fabrikgebäude eröffnet worden. Die Halle mit einer Produktionsfläche von über 7000 Quadratmetern werde zukünftig die Montage der Achsgetriebe für Mercedes-Benz Vans (V-Klasse und Vito) und Mercedes-Benz Pkw beherbergen, heißt es in einer Mitteilung der Daimler AG mit Hauptsitz in Stuttgart. Die Montage der Pkw-Hinterachsgetriebe soll im Jahr 2020 anlaufen. Der Standort Kassel stehe für Kernkompetenz in der Radsatzfertigung und -montage, wird mitgeteilt. Mit der Investition soll die Zukunftsfähigkeit des Mercedes-Benz Werkes Kassel langfristig gesichert werden.

Strombedarf über die Sonne

Auch in Sachen Nachhaltigkeit sei mit dem Neubau der Halle ein zukunftsweisender Schritt erfolgt. Die Photovoltaikanlage auf dem Hallendach habe eine Fläche von mehr als 3400 Quadratmetern, das entspreche der Größe eines halben Fußballfeldes. Die Solaranlage erzeugt nach Angaben des Automobilherstellers 490 000 Kilowattstunden Strom im Jahr. Gleichzeitig würden für die neuen Montageanlagen 352 600 Kilowattstunden pro Jahr benötigt. Damit sei die Produktion in der neuen Halle kohlendioxidneutral und spare circa 208 Tonnen Kohlenstoffdioxid pro Jahr ein.

Globales Kompetenzzentrum

Das Mercedes-Benz Werk Kassel ist für die Daimler AG das globale Kompetenzzentrum für Nutzfahrzeug-Achsen. In der Mitteilung heißt es dazu: „Mit seinen rund 3000 Mitarbeitern ist es Europas größtes Nutzfahrzeug-Achsenwerk und der größte industrielle Arbeitgeber der Stadt Kassel. In zukunftsweisenden Produktionsverfahren fertigen die Mitarbeiter unter anderem Achsen für Lastwagen, Busse, Transporter und Personenkraftwagen, Gelenkwellen und Radsätze.“

Von Ulrich Meinhard

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadtsparkasse Bad Sachsa ist die kleinste selbstständige Sparkasse Deutschlands. Mit der Sparkasse Osterode werden jetzt Gespräche über eine mögliche Fusion geführt.

15.04.2019
Regional Antrag der CDU im Kreistag Göttingen - Mehr Ausbildungsplätze für Menschen mit Behinderung

Die CDU-Kreistagsfraktion will die Zusammenarbeit zwischen weiterführenden Schulen und der regionalen Wirtschaft stärken. Hierzu bringt sie ein der nächsten Sitzung des Kreistages am Donnerstag, 23. Mai einen Antrag ein.

12.04.2019

Ausschreibungen und Vergabeverfahren übers WWW – manche Betriebe stellt das vor ernste Schwierigkeiten. Denn ihnen fehlt bis heute der Zugang zum schnellen Internet. Ein Beispiel aus Bodensee.

14.04.2019