Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Neues Möbelhaus: Aus Finke wird Höffner
Nachrichten Wirtschaft Regional Neues Möbelhaus: Aus Finke wird Höffner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
18:00 04.07.2019
Großbaustelle: Das Gelände des ehemaligen Einrichtungshauses Finke. Hier entsteht derzeit ein neues Höffner-Möbelhaus. Quelle: Markus Riese
Anzeige
Kassel/Fuldabrück

Die Möbelhaus-Kette Höffner baut in Kassel/Fuldabrück derzeit eines der nach eigenen Angaben „modernsten Möbelhäuser Deutschlands“. 400 Bauarbeiter aus insgesamt 40 Firmen arbeiten momentan auf dem Gelände des ehemaligen Einrichtungshauses Finke am Abriss und Neubau des Haupthauses sowie am Neubau eines zusätzlichen Hochregal-Lagers. Auf 35 000 Quadratmetern Verkaufsfläche will Höffner ab Ende September in Kassel neben Möbeln auch diverse Nebensortimente anbieten, wie Geschäftsführer Thomas Dankert am Donnerstag bei einem Pressetermin erläuterte. Mindestens 260 Mitarbeiter werde Höffner am Standort Kassel beschäftigen – 100 mehr als zuletzt Finke. Das in die Jahre gekommene Finke-Haus sei bereits zur Hälfte abgerissen, und auch sonst solle kein Stein auf dem anderen bleiben.

Arbeiten am neuen Hochregal-Lager. Quelle: Markus Riese

Mehr zum Umbau und zu den Höffner-Plänen für den Standort Kassel lesen Sie in der kommenden Woche im Tageblatt.

Anzeige

Von Markus Riese

Anzeige