Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Northeim: KSN plant Wohnbebauung auf ehemaligem Klinikgelände
Nachrichten Wirtschaft Regional Northeim: KSN plant Wohnbebauung auf ehemaligem Klinikgelände
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:50 13.09.2013
Von Hanne-Dore Schumacher
Wird komplett abgerissen: Krankenhaus in Northeim. Quelle: Schumacher
Anzeige
Northeim

Nun ist das Gelände zwischen Sturmbäume und Wallstraße an die Kreis-Sparkasse Northeim (KSN) veräußert, und der neue Besitzer kann mit einem Betriebsübergang im Juli 2015 rechnen.

Bis dahin gibt es für die neuen Eigner noch viel zu organisieren. Planer müssen Vorschläge machen, das Baurecht muss entsprechend der KSN-Pläne verändert, der Flächennutzungsplan angepasst werden. Das soll bis zum 30. September 2014 geschehen, versichert Verwaltungschef Jörg Dodenhöft.

KSN-Vorstand Guido Mönnecke und der Verwaltungsratsvorsitzende, Landrat Michael Wickmann (SPD), kündigen eine Wohnbebauung auf den 40 000 Quadratmetern an – generationsübergreifend mit Nahversorgung. Mitte 2015 soll die Bebauung starten, nach fünf Jahren ein fertiges Quartier darstellen.

„Das wird ein Highlight für die Stadt“, ist sich Wickmann sicher und erkennt reichlich Bedarf für stadtnahes Wohnen. „Wir trauen uns das zu“, sagt KSN-Vorstand Bernd Sommer und erinnert an die erfolgreiche Konversion der Scharnhorst-Kasernen mit 105 000 Quadratmetern.