Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Messgerät für Produktionsmaschinen entwickelt
Nachrichten Wirtschaft Regional Messgerät für Produktionsmaschinen entwickelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 25.09.2019
Andreas Hermann Quelle: r
Anzeige
Göttingen

„Zukunftsorientiert – Lösungen, die verändern“: Dieses Motto hat der Landkreis Göttingen für den Innovationspreis 2019 gewählt. Das Tageblatt stellt die Teilnehmer vor. Heute: Optomech GmbH.

Ein Messgerät, mit dem sich das Kühlmittel in computergesteuerten Dreh- und Fräsmaschinen permanent während des Arbeitsprozesses kontrollieren lässt, hat der Göttinger Unternehmer Andreas Hermann in den vergangenen zwölf Monaten entwickelt. Es prüft, ob sich im Kühlgemisch Öl und Wasser noch im richtigen Verhältnis befinden. Auch der pH-Wert und der Gehalt an möglichen Schadstoffen werden erfasst.

„Ein Unternehmen, das für meine Firma Teile fertigt, hat mich auf den Bedarf nach einem solchen Messgerät aufmerksam gemacht“, berichtet Hermann, der sich 2013 mit der Optomech GmbH selbstständig gemacht hat. Bislang müssen die Kontrollen mit einem Handgerät bei abgeschalteter Maschine durchgeführt werden. Der neue Ansatz spart Zeit und Geld.

Zuarbeit für Coherent, Qioptik und Zeiss

„Ich habe einen Förderantrag gestellt, um den Prototypen zu einem serienfertigen Produkt weiterentwickeln zu können“, sagt der Göttinger. Das Messgerät ist das erste eigene Produkt der Firma, die bisher als Dienstleister für feinmechanisch-optische Unternehmen wie Coherent, Qioptik oder Zeiss tätig ist.

„Ich will mein Unternehmen breiter aufstellen“, berichtet Hermann. So entwickelt er zur Zeit für die Autoindustrie optische Einheiten, die in selbstfahrenden Fahrzeugen zum Einsatz kommen sollen. Neu erschließen will er sich den Medizintechnikbereich.

Idee stammt aus der Lebensmittelindustrie

„So lassen sich Verfahren, die in einer Branche Stand der Technik sind, auf andere Branchen übertragen“, führt er aus. Auch die Grundidee des neuen Messgeräts stammt aus einer anderen Branche, der Lebensmittelindustrie. Optomech fertigt im Auftrag eines anderen Unternehmens ein Messgerät für die Weinproduktion, das den Zuckergehalt fortlaufend kontrolliert.

Hermann, der aus Russland stammt und seit 1995 in Deutschland lebt, arbeitet seit 30 Jahren im Bereich der Optomechanik. Nach Tätigkeit für verschiedene Unternehmen hat er sich 2013 selbstständig gemacht, das an der Gerhard-Gerdes-Straße 5 ansässig ist.

Von Michael Caspar

„Zukunftsorientiert – Lösungen, die verändern“: Dieses Motto hat der Landkreis Göttingen für den Innovationspreis 2019 gewählt. Das Tageblatt stellt die Teilnehmer vor. Heute: „Elternkompetenzen stärken“.

24.09.2019

Landtagspräsidentin Gabriele Andretta hat 70 Schüler aus Göttingen, Hannover und Braunschweig empfangen. Die Jugendlichen waren als Akteure des Projekts „business4school“ Gäste im Parlamentsgebäude.

24.09.2019

Für „ein Umdenken bei der eigenen Vermögensanlage“ hat Folkert Groeneveld, Vorstandsvorsitzender der VR-Bank, geworben. Beim VR-Wertpapierforum nannte er dafür Nachhaltigkeit als „interessanten Aspekt“.

24.09.2019