Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Ottobock wächst und erzielt Rekord-Gewinn
Nachrichten Wirtschaft Regional Ottobock wächst und erzielt Rekord-Gewinn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:26 23.05.2019
Philipp Schulte-Noelle
Philipp Schulte-Noelle Quelle: Foto: R
Anzeige
Duderstadt

Bereits Ende November hatte Ottobock-Geschäftsführer Philipp Schulte-Noelle im Tageblatt betont, dass 2018 das stärkste Jahr der Firmengeschichte wird. Dies bestätigte nun die Hauptversammlung. Der Konzern muss aber Vorkehrungen treffen, um potenzielle Risiken um Freedom Innovations vorzubeugen.

Rekord: 174 Mio. Euro Operativer Gewinn

Wie der Duderstädter Medizintechnik-Konzern am Donnerstagnachmittag mitteilte, sei der Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 6,7 Prozent auf 927 Millionen Euro gesteigert worden. Dies sei nicht zuletzt dank hoher Nachfrage im Kernbereich Prothetik (plus 7,2 Prozent) und einer Trendwende im Bereich Mobility/Hightech Rollstühle (plus 10,1 Prozent) gelungen. „Deutliche Fortschritte in der Effizienz“ führten dazu, dass der bereinigte operative Gewinn vor Sondereffekten (Underlying EBITDA) um 15,9 Prozent auf den Rekordwert von 174 Millionen Euro angestiegen sei.

Näder: „Performance bestätigt Zukunftskurs“

Den Jahresabschluss der Ottobock SE & Co. KGaA für das Geschäftsjahr 2018 habe der Aufsichtsrat der Gesellschaft unter Vorsitz von Dr. Bernd Bohr im Prüfungsausschuss eingehend geprüft und in seiner Sitzung in dieser Woche in Duderstadt einstimmig gebilligt, heißt es in der Pressemitteilung. Die Hauptversammlung habe den Abschluss anschließend festgestellt. „Die starke Performance im Jahr 2018 bestätigt unseren Zukunftskurs als Technologieführer und Anbieter bestmöglicher Versorgung. Auch 100 Jahre nach der Gründung durch meinen Großvater Otto Bock ist unser Credo: Lebensqualität und Mobilität für Menschen mit Handicap“, sagt Hans Georg Näder, Vorsitzender des Verwaltungsrats.

Marcus Brennecke, Global Co-Head Private Equity bei EQT und Mitglied des Verwaltungsrats von Ottobock, ergänzt: „Als Investor, der 20 Prozent am Unternehmen hält, haben wir viel Freude an Ottobock und seinem dynamischen Wachstumskurs. EQT bringt sich aktiv ein.“

Geglückter Start ins Geschäftsjahr 2019

Aufgrund des Erfolgs ließ sich wahrscheinlich auch die unkomfortable Situation auf dem nordamerikanischen Markt besser verkraften. Der Verwaltungsrat sei dem Vorschlag der Geschäftsführung gefolgt, finanzielle Risiken aus der zurzeit auf Eis liegenden Übernahme des US-Unternehmens Freedom Innovations (FI) vorzubeugen. „Im Geist eines vorsichtigen Kaufmanns haben wir aufgrund der rechtlichen Unsicherheit 78 Millionen Euro im Zusammenhang mit FI abgeschrieben“, sagt Schulte-Noelle. Mit Blick auf das laufende Geschäftsjahr spricht der CEO und CFO in Doppelfunktion von einem geglückten Start: „Wir sind voll auf Kurs in Richtung eine Milliarde Euro Umsatz und weiter steigenden Ergebnissen – und das dank neuer Produkte und steigender Effizienz.“

Von Mark Bambey

Regional Innovationspreis Göttingen - Clownerie hilft gegen Osteoporose
23.05.2019