Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional PSD Bank hat 2019 Rekordergebnis erzielt
Nachrichten Wirtschaft Regional PSD Bank hat 2019 Rekordergebnis erzielt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 19.05.2020
Der Vorstand der PSD Bank Braunschweig: Carsten Graf, Sprecher, (links) und Thorsten Briest Quelle: Sierigk
Anzeige
Braunschweig

Die PSD Bank Braunschweig eG verzeichnete in 2019 bei den Neuzusagen im Kreditgeschäft ein allzeit Rekordniveau. Zum 31. Dezember 2019 gab es ein Plus von 66 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Das Zusagevolumen lag zum Jahresende bei 116 Millionen Euro. Im Geschäftsbereich der Investorenkredite für Immobilien wurde das Zusagevolumen sogar um 113 Prozent gesteigert. Damit knüpfe die Genossenschaftsbank an die positiven Entwicklungen aus den Vorjahren an, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Die Bilanzposition der Kundenaktiva stieg um 11,6 Prozent.

Anzeige

Im Baufinanzierungsgeschäft halte sich die Nachfrage aufgrund des weiterhin niedrigen Zinsumfelds und der hohen Geschwindigkeit bei der Abwicklung auf sehr hohem Niveau. Im ersten Quartal 2020 wurden bereits Kredite in Höhe von 42 Millionen Euro zugesagt.

Ausschüttung einer Dividende von 1,5 Prozent

Auch das starke Mitgliederwachstum und der Anstieg des durchschnittlichen Neuvolumens der Geschäftsguthaben von mehr als 5200 Euro pro Mitglied, unterstützten diese positive Entwicklung. Die Anzahl der Mitglieder lag zum 31.Dezember 2019 bei 14 552. Insgesamt wurden in 2019 rund 9,1 Millionen Euro neues Geschäftsguthaben gezeichnet. Bei der Vertreterversammlung in 2019 stimmten die Vertreter der Genossenschaft erstmals für die Ausschüttung einer Dividende von 1,5 Prozent, die bereits rückwirkend für das Geschäftsjahr 2018 ausgezahlt wurde.

Die wirtschaftlichen Zahlen liegen über Plan

Besonders erfreut ist der Vorstand über das spürbar verbesserte Zinsergebnis. Die PSD Bank habe den Zinsüberschuss im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 15 Prozent steigern können. Der Zinsüberschuss liegt bei 12,55 Millionen Euro (Vorjahr 10,91 Millionen Euro). Das Betriebsergebnis vor Bewertung hat sich deutlich auf 0,70 Prozent dBS verbessert (Vorjahr: 0,32 Prozent dBS). „Damit wachsen wir entgegen dem Branchentrend und sind im derzeitigen herausfordernden Marktumfeld hervorragend aufgestellt“, so Carsten Graf, Vorstandssprecher der PSD Bank Braunschweig. „In der aktuellen Coronakrise kommen uns die digitalen Entscheidungen der letzten Jahre zugute. Die Videoberatung wird enorm nachgefragt.“

Die Bilanzsumme betrage per Stichtag 31. Dezember 2019 695,0 Millionen Euro und wächst damit um 8,59 Prozent zum Vorjahr. Die PSD Bank Braunschweig beschäftigte zum 31. Dezember 2019 im Durchschnitt 65 Mitarbeiter, inklusive zwei Vorstände und vier Auszubildende und fünf Außendienstmitarbeiter. Neben der Hauptstelle in Braunschweig unterhält die Bank eine Geschäftsstelle in Halle und ein Beratungscenter in Magdeburg.

Von chb