Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Pfeiffer Vacuum: 2017 als Rekordjahr
Nachrichten Wirtschaft Regional Pfeiffer Vacuum: 2017 als Rekordjahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 30.03.2018
Firmengebäude von Pfeiffer Vacuum in Göttingen.
Firmengebäude von Pfeiffer Vacuum in Göttingen. Quelle: Pfeiffer Vacuum Pressebild
Anzeige
Göttingen / Asslar

„Ein weiteres Rekordhoch in der Geschichte von Pfeiffer Vacuum wurde somit erzielt“, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens, das 2010 den Vakuumkomponentenbauer Trinos Vakuum-Systeme mit Sitz in Göttingen übernommen hatte. Der Auftragseingang für das Geschäftsjahr 2017 habe sich auf 642,1 Millionen Euro belaufen (Vorjahr: 481,9).

Dividende von zwei Euro pro Aktie empfohlen

Vorstand und Aufsichtsrat des im TecDAX gelisteten Unternehmens hätten eine Dividende von zwei Euro pro Aktie vorgeschlagen (Vorjahr 3,60 Euro). Die Ausschüttungsquote läge damit bei etwa 37 Prozent des Konzernergebnisses. „Durch den weiteren Ausbau der Spitzenposition in der Vakuumbranche wird Pfeiffer Vacuum seine herausragende Marktposition stärken. Unsere Zahlen zeigen, dass wir bereits gut unterwegs sind“, kommentierte Dr. Eric Taberlet, Vorstandsvorsitzender der Pfeiffer Vacuum Technology AG.

Firmengebäude von Pfeiffer Vacuum in Asslar. Quelle: Pfeiffer Vacuum Pressebild

Nach eigenen Angaben will das Unternehmen bis 2020 insgesamt 150 Millionen Euro investieren – vor allem in den Ausbau und die Modernisierung der Produktionskapazität, in die Intensivierung der Forschung und Entwicklung und in die „Beschleunigung der Industrie-4.0-Aktivität“. Auch die Ausweitung der globalen Präsenz in Asien (Schwerpunkt China) stehe auf der Agenda.

Von Markus Riese