Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Piller baut beim Mega-Krankenhaus in Stockholm mit
Nachrichten Wirtschaft Regional Piller baut beim Mega-Krankenhaus in Stockholm mit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:42 06.09.2011
Anzeige
Osterode

Für das Bauprojekt New Karolinska Solna (NKS) wurde die Firma Piller als Lieferant für die gesamte unterbrechungsfreie Stromversorgung gewählt, teilte das Osteroder Unternehmen gestern mit. Insgesamt installiert Piller zehn Diesel-USV Anlagen des Typs UBTD mit Schwungmassenspeicher und einer Leistung von jeweils 2 Mega Watt. Piller sei hierbei neben der Aggregatelieferung auch für große Bereiche des Engineerings sowie die Installation der Anlagenperipherie verantwortlich. Firmenchef Detlev Seidel beziffert das Auftragsvolumen mit einem „deutlich zweistelligen Millionen-Euro-Wert“.

Erstmals im schwedischen Gesundheitswesen werde das Projekt als öffentlich-private Partnerschaft ausgeführt. Der Auftrag für ein Konsortium aus Skanska und dem britischen Investmentfond Innisfree umfasse den Bau und das Gebäudemanagement für 30 Jahre mit einem Gesamtvolumen von rund 1,4 Mrd. Euro, erläutert Seidel. NKS wird Schwedens führendes Universitätskrankenhaus, internationales Zentrum für Biowissenschaften und gleichzeitig die umweltfreundlichste Universitätsklinik weltweit, heißt es in einer Presseerklärung. 6000 Angestellte, 1000 Wissenschaftler und Studierende sollen dort arbeiten. Die ersten Piller-Anlagen werden nach einer Systemprüfung im Werk Bilshausen im dritten Quartal 2012 ausgeliefert. „Das passt hervorragend, denn bis Ende diesen Jahres wird die umfangreiche Erweiterung des Prüffeldes in Bilshausen abgeschlossen sein“, sagt Seidel. In diese Erweiterung seien seit Ende 2008 mehr als 6 Mio. Euro investiert worden.

Anzeige

Der Auftrag aus Schweden sei einer der größten für die Piller-Gruppe in den vergangenen Jahren, sagt Seidel. „Ein Meilenstein im neben Rechenzentren immer wichtiger werdenden Markt für Krankenhäuser.“

soz