Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Preis für regionale Waren
Nachrichten Wirtschaft Regional Preis für regionale Waren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:57 20.01.2016
Auszeichnung für „Typisch Harz“ mit dem Regional-Star 2016. Quelle: Walterscheid/ Sabine Brauer Photos
Anzeige
Berlin

Ins Leben gerufen wurde die Auszeichnung von der Fachzeitschrift Lebensmittel Praxis und der Internationalen Grünen Messe Berlin.

Sie wurde in vier Kategorien vergeben: Innovation, Organisation, Präsentation und Kooperation.

Anzeige

Der Lebensmittelhändler Tegut belegte dabei Platz 1 in der Rubrik Kooperation – Zusammenarbeit zwischen Handel und Produzenten – mit seinem „LandPrimus“-Programm. Mit regionalen Lieferanten in einem Umkreis von 80 Kilometern rund um Fulda wird intensiv bei der Schweinezucht zusammengearbeitet.

„Wir schaffen es sogar, dass die Ferkel rund um Fulda erzeugt werden und nicht wie handelsüblich aus Skandinavien stammen, und sie wachsen nach Tierwohlkriterien auf“, sagt Solveig Wilshusen, Qualitätsmanagerin bei Tegut. Mehr als 70 Prozent des Futters werde auf den Höfen produziert, das zugekaufte Sojaschrot sei frei von Gentechnik, und es werde auf robuste Schweinerassen gesetzt, um den Antibiotika-Einsatz weitgehend zu vermeiden.

Der Harzer Tourismusverband (HTV) landete mit seiner Marke „Typisch Harz“ in der Kategorie Organisation – Konzepte von Regionalvermarktungsorganisationen – auf dem zweiten Platz. Die Initiative überzeugte mit der gut funktionierenden Kooperation von inzwischen 52 Labelträgern, die sich zunehmend auf Speisekarten der Region wiederfinden.

Der Regional-Star bestätige, dass das Label „Typisch Harz“ nun auch von der Lebensmittelindustrie anerkannt werde, so der HTV. Davon würden die zertifizierten Produkte und ihre Produzenten stark profitieren.

Von Sven Grünewald