Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Schulden und Steuern
Nachrichten Wirtschaft Regional Schulden und Steuern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:31 26.06.2013
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Göttingen

Erhebliche Steuererhöhungen, wie sie derzeit diskutiert würden, seien Gift für die wirtschaftliche Entwicklung und die Erhaltung von Arbeitsplätzen, heißt es in dem Papier, das auf der AGV-Jahreshauptversammlung verabschiedet wurde.

Personalkostensteigerungen über den Produktivitätsfortschritt hinaus, etwa durch Tariferhöhungen, staatlich festgesetzte Mindestlöhne und Einschränkungen bei flexibler Gestaltung von Arbeitsverhältnissen ließen eine rasche Anpassung an dynamische Marktentwicklungen immer weniger zu und senkten die Wettbewerbsfähigkeit der Betriebe erheblich.

Arbeitsplätze könnten nur geschaffen und erhalten werden, wenn die Unternehmen in ihren jeweiligen Branchen positive Entwicklungs-, Umsatz- und Absatzerwartungen bei niedrigen Kosten und auskömmlichen Erträgen hätten. In dem Papier sprechen sich die Unterzeichner  für die duale Ausbildung in Deutschland aus, „bei der Theorie und Praxis sinnvoll miteinander verbunden werden“. Die Arbeitgeber fordern eine engere Zusammenarbeit zwischen dem staatlichen Schulsystem und der privaten Wirtschaft.

Deutlich sollte die Politik daran arbeiten, die Staatsverschuldung zu senken, fordern die Arbeitgeber Südniedersachsens und Nordwest-Thüringens in dem Papier.

soz