Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Schumanns Formel erleichtert Firmen-Ranking
Nachrichten Wirtschaft Regional Schumanns Formel erleichtert Firmen-Ranking
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:19 08.11.2011
Von Hanne-Dore Schumacher
Beschäftigt in der Weender Landstraße 23 mehr als 50 Mitarbeiter: Martina Städtler-Schumann. Quelle: CR
Anzeige
Göttingen

Die Göttinger Unternehmerin muss es wissen, da sie mit dem Bundesanzeiger kooperiert. „Wir sind die Einzigen, die eine elektronische Schnittstelle zum e-Bundesanzeiger haben“, sagt die Gesellschafterin der Prof. Schumann GmbH, die seit 1997 Lösungen für das Kreditmanagement entwickelt und vermarktet.

„Vier-Mann-Jahre Entwicklung“ stecken in dem Analyse-Verfahren, mit dem die neu gegründete Prof. Schumann Analyse GmbH jetzt am Markt ist. Sowohl ihren 40 Großkunden aus Industrie, Großhandel, Versicherung und Finanzdienstleistung (ab 500 Millionen Euro Umsatz), als auch externen Nutzern wollen die Göttinger Kurzbilanz-Analysen andienen. Wer sich also über Bonität und Zahlungsfähigkeit eines Unternehmens „kompakt und strukturiert“ informieren will, kann dies ab sofort über die Göttinger tun. Städtler-Schumann erklärt das Prinzip. Die Nutzer erhalten per Internet (kurzbilanzanalyse.de) zusätzlich zu den Originaldaten der jeweiligen Bilanz aus dem e-Bundesanzeiger (PDF-Dokument) auch eine Bilanzauswertung. Die Zahlen der beiden letzten Geschäftsjahre werden berücksichtigt, ein Kennzahlenkatalog, ein Bilanzranking inklusive Ausfallwahrscheinlichkeit geliefert.

Anzeige

Der Nutzer müsse sich nicht manuell durch die gesamte Bilanz quälen, verspricht die 52-Jährige und nennt weitere Vorteile der eigenen Software. 95 Prozent der Bilanzen seien verkürzte Bilanzen, ohne Gewinn- und Verlustrechnung. An der Stelle, so Städtler-Schumann, liefere ihr Unternehmen wichtige Informationen. Die Schumann Analyse GmbH habe eine Formel entwickelt, erklärt die Geschäftsfrau, mit der unter anderem eine Wahrscheinlichkeit wiedergegeben wird, „mit der ein zu untersuchendes Unternehmen innerhalb von 18 Monaten nach dem Bilanzstich0tag insolvent wird“. Kreditentscheidungen ohne manuellen Aufwand, das ist für die promovierte Betriebswirtin „die Entwicklung der Zukunft“.