Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Sinnliche Fotos weiblicher Führungskräfte: Ausstellung in Göttingen
Nachrichten Wirtschaft Regional Sinnliche Fotos weiblicher Führungskräfte: Ausstellung in Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:22 04.10.2019
In einer Ausstellung in Göttingen sind „Business Women“ auf Schwarz-Weiß-Fotos von „ihrer weiblichen Seite“ zu sehen. (Symbolbild). Quelle: r
Anzeige
Göttingen

Die Vernissage im Autohaus am Anna-Vandenhoeck-Ring 2 (im Gewerbegebiet Sickhöhe) beginnt am Sonntag um 15 Uhr – der Titel: „The Sense of Business Woman“. Die Ausstellung endet am 31. Oktober. Während der Vernissage würden die Frauen ihre großformatigen Schwarz-Weiß-Fotos zum ersten Mal sehen, teilt die Fotografin mit.

Boenisch habe festgestellt, dass „die meisten Frauen, obwohl sie Führungspositionen innehaben, sich nicht gern zeigen oder sich scheuen, aus dem Schatten ins Licht zu treten. Daraus entstand die Idee, weibliche Führungskräfte, Unternehmerinnen oder Selbstständige aus Südniedersachsen in einem Fotoprojekt zu porträtieren.“

Nach Aufruf auf der Webseite sagen 50 Frauen zu

Boenisch startete einen Aufruf auf ihrer Webseite. 50 Frauen hätten ihre Teilnahme zugesagt. Deren Herausforderungen: „Vertrauen in Lydia zu haben, in Gala anzutreten, den Mut zu haben, sich zu zeigen und das Ergebnis erst später sehen zu dürfen.“

Von Stefan Kirchhoff

21 Absolventen der Berufs-Fachschulen Dr. Muschinsky haben in Bad Lauterberg ihre Zeugnisse erhalten. Die Physiotherapie-Schüler hatten in drei Jahren eine Reihe von Prüfungen zu bestehen.

04.10.2019
Innovationspreis des Landkreises - Satellit hilft bei der Silomais-Ernte

„Zukunftsorientiert – Lösungen, die verändern“: Dieses Motto hat der Landkreis Göttingen für den Innovationspreis 2019 gewählt. Das Tageblatt stellt die Teilnehmer vor. Heute: KWS Saat.

03.10.2019

Das zu Thimm Gruppe gehörende Joint Venture TOP Packaging hat in Polen das Wellpappenunternehmen United Packaging SA übernommen. Das polnische Kartellamt hat mit Wirkung zum 1. Oktober zugestimmt.

03.10.2019