Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Speditionen suchen Leute
Nachrichten Wirtschaft Regional Speditionen suchen Leute
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:10 16.09.2012
Anzeige
Göttingen

Alptikin, der die Berufsbildenden Schulen I in Göttingen besucht, will Industriekaufmann werden.

Noch keine Rückmeldung

In diesem Bereich sucht auch Sandra Kellner (16) aus Duderstadt, die die gleiche Schule besucht, eine Stelle. Sechs Bewerbungen für einen Ausbildungsplatz im Jahr 2013 hat sie bereits geschrieben. „Bisher habe ich noch keine Rückmeldung bekommen“, erzählt sie.
Neben den Schülern drängen sich in der Orient Lounge auch zahlreiche Arbeitssuchende. Die Agentur für Arbeit hat 350 ihrer Kunden angeschrieben, das Jobcenter des Landkreises weitere 140 Personen. Agentur und Jobcenter gehören zusammen mit der Georg-August-Universität und dem Logistik- und Mobilitätscluster Südniedersachsen zu den Veranstaltern.

Branche wächst

„Die Branche wächst und die Nachfrage nach Mitarbeitern ist größer als die Zahl der Interessierten“, berichtet Tobias Broda von der Arbeitsagentur. Auch Quereinsteiger würden gesucht. Die Agentur finanziere gegebenenfalls Qualifizierungen, etwa wenn es am Lkw-Führerschein mangele.
„Wir stellen jedes Jahr 10 bis 15 Busfahrer ein, je nachdem wieviele Kollegen ausscheiden“, erzählt Marco Gescher von der Göttinger Verkehrsbetriebe GmbH. Außerdem bilde sein Unternehmen seit 2006 Kraftfahrzeugmechatroniker aus. Bisher seien alle Lehrlinge anschließend übernommen worden. Transportunternehmerin Dagmar Zumwinkel-Meininger aus Bad Sooden-Allendorf, die für die Spedition Zufall arbeitet, sucht Berufskraftfahrer. Sie sagt: „Wir machen den Stückguttransport. Wir verteilen also morgens die Güter in der Region und sammeln nachmittags Güter ein, die Kunden von Zufall überregional versenden lassen wollen.“ Der Vorteil für ihre Mitarbeiter: Sie könnten ihre Abende zu Hause verbringen. Fernfahrer seien dagegen tage- oder gar wochenlang unterwegs.

mic