Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Starthilfe für Schneidermeister
Nachrichten Wirtschaft Regional Starthilfe für Schneidermeister
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:41 06.09.2011
Neustart mit Mikrokredit: Schneider Dennis Dah. Quelle: Hinzmann
Anzeige
Göttingen

Existenzgründer, die sich aus der Arbeitslosigkeit selbstständig machen, verfügten zudem häufig über keine Sicherheiten. Manche hätten auch einen Schufa-Eintrag. „Den bekommt man bereits, wenn man seine Handyrechnung von 130 Euro trotz mehrfacher Mahnung nicht gezahlt hat“, berichtet Drude. Seit Januar 2011 bietet die Gründungsberatung in der Lotzestraße 22c Mikrokredite an. 32 Mikrokredite haben die Göttinger bisher vergeben. „Ein Gemüsehändler erweiterte sein Sortiment, eine Grafikdesignerin richtete ihr Büro ein, der Betreiber eines Stands auf dem Weihnachtsmarkt braucht Geld, um die Ware vorzufinanzieren“, nennt Drude Beispiele. Schneidermeister Dennis Dah bekam einen Kredit von Mobil, nachdem seine Firma in die Insolvenz geraten war. Dah produziert nun Körnerkissen, die er an einem Stand in der Innenstadt direkt vermarktet.

„Die Kreditnehmer sind zwischen 25 und 55 Jahren alt“, berichtet Drude. Die Entscheidung über die Vergabe erfolgt meistens innerhalb von zehn Werktagen. Bei Beträgen von mehr als 2500 Euro verlangt Mobil Bürgschaften aus dem sozialen Umfeld. „Um das Risiko gering zu halten, prüfen wir die Anträge genau“, erklärt der Sozialwissenschaftler.

Anzeige

Wird die geplante Investition ihr Geld einspielen? Bringt der Existenzgründer die nötigen Voraussetzungen mit? 70 Prozent der bisherigen Kreditnehmer sind Mobil bereits vor der Anfrage bekannt gewesen, da sie Angebote der Gründungsberatung in Anspruch genommen haben. 30 Prozent erfuhren von dem Kreditangebot über das Internet. „Der Zinssatz liegt mit 8,56 Prozent pro Jahr über dem eines Bankkredits“, sagt Drude. Der Aufwand, den Mobil betreibe, sei allerdings auch deutlich höher als der einer Bank. Die Gründungsberatung schreibe die Kreditnehmer monatlich an, um auf drohende Zahlungsschwierigkeiten bereits im Vorfeld mit Hilfen reagieren zu können.

Die Idee der Mikrokredite stammt von Muhammad Yunus, der sie 1976 in Bangladesh erstmals umsetzte. 1983 hat Yunus die Grameen Bank gegründet. 2006 erhielt er den Friedensnobelpreis. Als erstes Industrieland übernahm 1989 Frankreich die Idee. 2010 hat die Bundesregierung mit dem Europäischen Sozialfond ein Mikrokreditprogramm aufgelegt. Das Volumen von 100 Millionen Euro wird von der Bochumer GLS Bank verwaltet. Dort hat sich die Gründungsberatung Mobil 2010 erfolgreich beworben.
Informationen bei der Gründungsberatung Mobil unter Telefon 05 51 / 400-32 30.

Von Michael Caspar