Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Märten-Preis für Einzelhandel-Azubis
Nachrichten Wirtschaft Regional Märten-Preis für Einzelhandel-Azubis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:44 21.06.2017
Schulleiter Rainer Wiemann (von links), Preisträger Chris Anthony Höltje, Vinh Khang Vu-Nguyen, Beatrice und Stephan Kretschmer (Sylvester-Merten Stiftung) Quelle: r
Anzeige
Göttingen

Die Preisträger haben während ihrer Ausbildung in besonderer Weise durch Leistung, Persönlichkeit und Teamfähigkeit überzeugt. Die Auszeichnung ging in diesem Jahr an Vinh Khang Vu-Nguyen für den Ausbildungsberuf Verkäufer/ Verkäuferin und Chris Anthony Höltje für den Ausbildungsberuf Kaufmann/ Kauffrau im Einzelhandel. Die Preis-träger erhielten die Urkunden aus den Händen der Vorsitzenden der Sylvester Märten Stiftung, Beatrice Kretschmer.

Zuvor hatten Herr Alexander Grosse als Vorsitzender des Handelsverbandes Hannover, Kreisverband Göttingen und Herr Stephan Kretschmer für die Sylvester Märten Stiftung die besondere Bedeutung einer qualifizierten Berufsausbildung für den Einzelhandel hervorgehoben. Auch auf die zukünftige Herausforderung einer zunehmenden Digitalisierung wurde verwiesen, die von den Absolventinnen und Absolventen sowohl Innovationskraft und Modernität verlangen, aber auch das aktive Leben von traditionellen Werten eines Kaufmanns wie Zuverlässigkeit, Beratungskompetenz, Fleiß und Engagement. Schulleiter Rainer Wiemann dankte der Sylvester Märten Stiftung zugunsten der Ausbildung im Einzelhandel und die Unterstützung der Arbeit an der Arnoldi-Schule.

Anzeige

Im weiteren Verlauf der Feierstunde erhielten insgesamt 84 Absolventinnen und Absolventen einer Berufsausbildung als Verkäufer/Verkäuferin oder Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel ihre Prüfungszeugnisse von der IHK Göttingen und die Abschlusszeugnisse der Berufsschule. Dabei konnte Joachim Grube von der IHK Göttingen insgesamt 12 frisch gebackenen Fachkräften eine besondere lobende Anerkennung aussprechen, weil sie die Abschlussprüfung mit der Traumnote „sehr gut“ absolviert haben. bm/r