Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Tageblatt startet Reise ins digitale Zeitalter
Nachrichten Wirtschaft Regional Tageblatt startet Reise ins digitale Zeitalter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:04 14.12.2012
Von Hanne-Dore Schumacher
Im GT Media Store: Jens Kreye, Alexander Solisch, Alexander Adler und Ralf Halfbrodt (v. l.).
Im GT Media Store: Jens Kreye, Alexander Solisch, Alexander Adler und Ralf Halfbrodt (v. l.). Quelle: Pförtner
Anzeige
Göttingen

„Wir wollen die Printleser mit ins digitale Zeitalter nehmen“, erklärt Alexander Solisch das Konzept des Media Stores aus dem Hause Madsack. Solisch ist seit 1. August Projektmanager Online im Göttinger Verlagshaus.

Zur Umsetzung des Konzepts wurden die Räume in der Jüdenstraße umgebaut. „In Rekordzeit“, sagt Solisch. In nur drei Wochen und bei laufendem Geschäftsbetrieb hätten die Handwerker gemalert, Böden verlegt und neue Verkaufsmöbel platziert. „Ein klares, aufgeräumtes Design“, beschreibt Solisch den GT Media Store. Mit dem Media Store hat die Mediengruppe Madsack ein in Deutschland bisher einmaliges Geschäftsmodell gestartet.

Das Prinzip: Im Media Store werden Rundum-sorglos-Pakete für die mobile Mediennutzung, sogenannte „Bundles“, geschnürt. Sie beeinhalten Apps mit redaktionellen Inhalten der Mediengruppe, die besten am Markt erhältlichen Tablets, Datenflatrate und Service-Dienstleistungen wie Schulungen und Events.

Für Ralf Halfbrodt stand außer Frage, das Franchise-Konzept auch nach Göttingen zu holen. Der Tageblatt-Geschäftsführer sieht im Media Store und den darin präsentierten digitalen Angeboten eine Ergänzung des Tageblatt-Portfolios. Neben der Printausgabe können Kunden auch die neue Form des Lesens praktizieren. Die Nachfrage der Kunden sei groß, berichtet Halfbrodt – auch nach Schulungen.

Die sollen künftig regelmäßig beim Tageblatt stattfinden, kündigt Store-Manager Alexander Adler an. Auch Firmenkunden können von dem Rundum-sorglos-Paket profitieren, betont Anzeigenleiter Jens Kreye. Für sie, so verspricht er, werde man individuelle Pakete schnüren.

Ideengeber des Media Stores ist Herbert Flecken, Vorsitzender der Konzerngeschäftsführung der Mediengruppe Madsack: „Die Etablierung von Tablets markiert einen Meilenstein in der mobilen Mediennutzung.“ So sei  es gleichermaßen innovativ wie weitsichtig, dass Madsack mit dem Media Store als erstes Verlagshaus mit einem ganzheitlichen Konzept in diesem neuen Markt einsteige.

Der „GT Media Store“ in der Jüdenstraße 13c ist Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr und sonnabends von 10 bis 16 Uhr geöffnet.