Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Thiele bastelt an Unternehmensnachfolge
Nachrichten Wirtschaft Regional Thiele bastelt an Unternehmensnachfolge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 24.12.2017
Auf dem Weg in die Zukunft der Feinbäckerei Thiele: Katja Thiele-Hann mit Ehemann Michael Hann, Lukas Staats und Ilna Steinberg (v.l.). Quelle: Foto: r
Anzeige
Göttingen

Sie war Kreishandwerksmeisterin und ist Trägerin des Bundesverdienstkreuzes. Zudem blickt Katja Thiele-Hann mit der Expansion der Feinbäckerei Thiele auf mehr als 700 Mitarbeiter auf eine Erfolgsgeschichte zurück. Jetzt holt die 48-Jährige mit dem 19-jährigen Lukas Staats und der 31-jährigen Ilna Steinberg die mögliche Unternehmensnachfolge ins Boot.

Anpacken zu nachtschlafender Zeit

Die Bäckerei ist ihr Leben. „Ich bin es gewohnt, in der Bäckerei zu stehen“, sagt Thiele-Hann mit einem Lächeln. Immerhin hat sie schon in ihrer Kindheit als Tochter von Bernd Thiele auf dem Gelände der Bäckerei gespielt. Viele schöne Erinnerungen habe sie an diese Zeit. Heute steht Katja Thiele-Hann selber in der Verantwortung. Dabei scheut sich die Vollblutunternehmerin nicht, selbst mit anzupacken, wenn es darauf ankommt, die Ärmel hochzukrempeln – gerne auch zu nachtschlafender Zeit, wenn in der Bäckerei die Backöfen auf Hochtouren laufen. Auch die Fahrer der Transportwagen begleitet sie häufiger auf einer ihrer Touren. „ Ich schaue dabei gerne nach dem Rechten und spreche mit den Mitarbeitern. So kann ich herausfinden, wo der Schuh gerade am meisten drückt“, erklärt sie.

Als Gesellschafterin leitet Katja Thiele-Hann gemeinsam mit ihrem Ehemann Michael Hann seit 1996 die Geschäfte bei der Feinbäckerei Thiele GmbH. Seitdem hat sich das Familienunternehmen stark gewandelt. Im Jahr 2009 übernahm das Göttinger Ehepaar die Heinrich Apel GmbH. Diese verfügt über eine moderne Produktion in Niestetal und vertreibt ihre Backwaren in rund 42 Filialen. Auch die Feinbäckerei Thiele hat sich verändert: Auf dem Firmengrundstück im Altdorf Weende ist eine moderne Bäckerei entstanden, die trotz des digitalen Wandels auf Altbewährtes setzt.

Erfahrung und Eigenkreationen

„Wir bauen auf die Erfahrung unserer Mitarbeiter“, erläutert Katja Thiele-Hann das Geheimrezept ihres Erfolgs. Viele würden schon seit mehr als 25 Jahren im Betrieb arbeiten, einige von ihnen hätten bereits im eigenen Betrieb gelernt. Zudem setze Thiele bei den Rezepten für die hauseigenen Produkte konsequent auf eigenen Kreationen. „Uns kommt keine Backmischung ins Haus“, betont Thiele-Hann. Für neue Ideen und Rezepte liest die Göttingerin ständig neu erschienene Backbücher, die sie hinterher an Freunde und Gäste verschenkt. „Das ist gewissermaßen mein Hobby“, sagt sie mit einem Schmunzeln.

Die Managerin wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. Vor allem habe sie sich über das Bundesverdienstkreuz gefreut, das ihr der damalige Vizekanzler Franz Müntefering im Jahr 2006 angesteckt hatte. Er habe großen Respekt vor der unternehmerischen Leistung der Familie Thiele geäußert. Dass das Unternehmen viel und gut ausbilde, auch junge Mütter, die es besonders schwer hätten, dafür sprach Müntefering damals seinen Dank aus.

Seit dieser Woche ist bei der Feinbäckerei Thiele nun die sechste Generation an Bord. Mit Lukas Staats holt Thiele-Hann ihren Großneffen in die Firma. „Wir wollen damit sicherstellen, dass die Unternehmensnachfolge gesichert ist“, betont Thiele-Hann. Ans Aufhören denkt sie selbst allerdings noch lange nicht. „Wir haben noch viele Pläne und können diese hoffentlich noch umsetzen“, sagt sie. Aber es sei gut, sich um solche Dinge bei Zeiten Gedanken zu machen. Staats soll sich jetzt erst einmal langsam in das Unternehmen einleben. „Das braucht seine Zeit“, betont Thiele-Hann. Schließlich sei das Unternehmen in 140 Jahren langsam und nachhaltig gewachsen. Da habe sich viel Firmen-Tradition und Know-how angesammelt.

Studium und Ausbildung gleichzeitig

„Ich habe gespannt auf diesen Moment gewartet“, sagt Lukas Staats. Als Enkel von Hartmut Thiele, dem Bruder von Bernd Thiele, kenne er das Göttinger Unternehmen bereits gut. Er habe sich im Frühjahr dieses Jahres dafür entschieden, in die Unternehmensnachfolge zu gehen. Dafür werde Staats ein Studium für Betriebswirtschaft an der Privaten Hochschule Göttingen absolvieren sowie parallel dazu eine Ausbildung zum Bäcker machen. Auf diesem Weg begleiten ihn wird Ilna Steinberg. Die 31-Jährige ist aktuell Prokuristin des Unternehmens und seit 2007 für die Feinbäckerei Thiele tätig.

Von Bernard Marks

Der Wirtschaftsplan des Studentenwerks Göttingen sieht für das kommende Jahr ein Investitionsvolumen von mehr als 26 Millionen Euro vor. Dies teilte der Stiftungsrat des Studentenwerks mit. Viel Geld soll demnach in den Bereich „Studentisches Wohnen“ fließen.

20.12.2017

Die Verbraucherzentrale Niedersachsen hat nach Stichproben viele Kreditinstitute, darunter auch die Sparkasse Göttingen und die Volksbank Kassel Göttingen, für Intransparenz bei sogenannten Basiskonten kritisiert. Die beiden Institute wiesen die Vorwürfe auf Tageblatt-Nachfrage zurück.

20.12.2017
Regional Tiermarkt vor dem Fest in Bewegung - Hunde zu Weihnachten schenken? Besser nicht!

Das Geschäft mit dem besten Freund des Menschen ist gerade vor Weihnachten in Bewegung. Doch von einem Welpen als Geschenk unter dem Weihnachtsbaum sollten Eltern und Großeltern nach Möglichkeit absehen. Viele Hunde warten in Tierheimen auf ein neues Zuhause – oft das traurige Ende eines unüberlegten Geschenks.

19.12.2017