Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Tickets vom Chef und Duschen für Radfahrer
Nachrichten Wirtschaft Regional Tickets vom Chef und Duschen für Radfahrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:33 14.09.2010
16. Mobilitätstalk im Hotel Freizeit In: Nach den Vorträgen wurde beim Essen bis morgens um 2 Uhr diskutiert. Quelle: Theodoro da Silva
Anzeige

Solche Probleme haben Firmen zur Einführung eines betrieblichen Mobilitätsmanagement veranlasst. Über Ergebnisse informierten Unternehmen beim 16. Mobilitätstalk Südniedersachsen. 180 Vertreter aus Wirtschaft und Politik waren im Hotel Freizeit In.

Die Lincoln GmbH aus dem Rhein-Neckar-Raum, die Schmiersysteme herstellt, stattet Beschäftigte seit dem Jahr 2000 kostenlos mit einem Jobticket für Busse und Bahnen aus, berichtete die zuständige Mitarbeiterin Ulrike Schweizer. Damit es auch genutzt wird, erhielten mehrere 100 Beschäftigten eine Haltestelle vor dem Firmeneingang. Das benötigte Grundstück stellte das Unternehmen.

Lincoln informiert die Mitarbeiter über den ÖPNV. Fahrgemeinschaften werden gefördert. So ist die Zahl der Beschäftigten, die mit dem eigenen Auto zur Arbeit kommen, auf 60 Prozent gesunken. Die Parkplatzsituation hat sich entspannt. „Die Mitarbeiterzufriedenheit ist gestiegen“, berichtet Schweizer.

Vor wachsenden Verkehrsproblemen steht die Kasseler SMA Solar Technology AG, die Wechselrichter für Solaranlagen herstellt, erklärte Pressesprecherin Susanne Henkel. Das Unternehmen wächst sehr schnell. Seit 2009 befasst sich eine zwölfköpfige Arbeitsgruppe mit dem Thema. Als Unternehmen, das in der Ökobranche tätig ist, habe SMA den Anspruch, den Kohlendioxidausstoß zu senken. Um Mitarbeitern zum Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel zu bewegen, führte auch die SMA ein Jobticket ein, berichtete Henkel in Göttingen. Die Firma nahm Kontakt zu den Verkehrsbetrieben auf, um die Fahrpläne an die Schichtzeiten anzupassen. Mitarbeiter werden mittlerweile noch auf dem Firmengelände über Verspätungen informiert. Für Radfahrer richteten die Nordhessen unter anderem Duschen und Umkleidekabinen ein. Mitarbeiter können Lücken im Radwegenetz der Firma melden, die dann versucht, Lösungen zu finden. Auch gibt es eine interne Mitfahrbörse. Eine Internetseite bündelt alle Informationen zum Thema.
Die Deutsche Energie-Agentur hat beide Firmen für ihr Engagement ausgezeichnet.

Von Michael Caspar

Regional Physiotherapeut eröffnet Räume im Mühlenanger - Emme holt sich Ergotherapeutin in die Praxis

„Bis jetzt habe ich alles geschafft, was ich wollte“, sagt Michael Emme beim Rundgang durch die neuen Praxisräume. Seit Anfang des Monats hat er das Erdgeschoss der Immobilie im Mühlenanger 2-4 gemietet, und Emme hat eine neue Mitstreiterin in Sachen Gesundheit an seiner Seite.

Hanne-Dore Schumacher 13.09.2010

Wird der frühere Ford- und GM-Manager Jonathan Browning neuer US-Chef von Volkswagen? Das berichtet das „Handelsblatt“ unter Berufung auf Branchenkreise.

13.09.2010

Niedersachsen plant ein Pilotprojekt zur Eindämmung des Eisenbahnlärms, der mit dem wachsenden Güterverkehr aus den norddeutschen Häfen weiter zunehmen wird. Für den Einsatz auf der Strecke Bremerhaven-Hamburg sollen 100 Containerwagen mit besonders leisen neuartigen Bremsen ausgerüstet werden

12.09.2010