Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Urkunden für Hauswirtschafter in Northeim: Know-how für die Umwelt
Nachrichten Wirtschaft Regional Urkunden für Hauswirtschafter in Northeim: Know-how für die Umwelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:41 01.10.2019
Die Absolventen mit Ulrike Schridde (12. v.l.), Astrid Grupe (2. v.r.) und Karsten Möller (r.) Quelle: r
Anzeige
Northeim

Markus Melzer, Kreislandwirt für den Landkreis Northeim gratulierte: „Alles richtig gemacht, Sie werden gebraucht“ sagte er in Anbetracht der vielseitigen und zahlreichen Arbeitsmöglichkeiten im Bereich Hauswirtschaft.

Ulrike Schridde, Hauswirtschaftsmeisterin und Mitglied der Kammerversammlung, überreichte die Urkunden. Mit ihrem Fachwissen (Ernährung, Gesundheit und Umwelt), würden sie sich „bestens mit der Vermeidung von Lebensmittelabfällen und dem nachhaltigen Wirtschaften“ auskennen – so „wie es im aktuellen Klimaschutzprogramm der Bundesregierung gefordert wird“, heißt es in einer Mitteilung der Kammer.

Anzeige

Arbeit in Senioreneinrichtungen, Bildungshäusern oder Kitas

Hauswirtschafter und Fachpraktiker Hauswirtschaft arbeiten zum Beispiel in Senioreneinrichtungen, Bildungshäusern und Kitas. Aber auch die ambulanten Dienstleistungsunternehmen, die in die privaten Haushalte gehen, „boomen und suchen laufend hauswirtschaftliche Fachkräfte“, so Astrid Grupe, Bildungsbeauftragte Hauswirtschaft bei der Landwirtschaftskammer in Northeim.

Sie habe die Teilnehmer der Feier mit der Information überrascht, dass die Fachpraktikerin Sarah Teske nicht nur die beste Prüfung im Gebiet der Bezirksstelle Northeim abgelegt habe sondern auch die beste Absolventin in ganz Niedersachsen sei. Ein Höhepunkt der Veranstaltung sei die Ehrung der besten Absolventen des jeweiligen Berufes gewesen.

Von Stefan Kirchhoff