Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional VR-Bank Südniedersachsen wirbt für Umdenken bei Vermögensanlage
Nachrichten Wirtschaft Regional VR-Bank Südniedersachsen wirbt für Umdenken bei Vermögensanlage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:45 24.09.2019
Der Bedarf an natürlichen und nachhaltig produzierten Rohstoffen wächst – die Symrise AG setzt auf Nachhaltigkeitsmanagement. Quelle: r
Anzeige
Dransfeld

Die VR-Bank feiere in diesem Jahr ihr 125-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass sei Groeneveld auf die Rechtsform der „Genossenschaft“ eingegangen und habe erläuterte, „dass diese moderner und nachhaltiger ist denn je“, teilte Marcus Schuwicht (Marketing) mit. Mit der Feststellung: „Früher haben die Menschen geglaubt, ohne zu wissen. Heute wissen wir jede Menge und glauben es aber nicht“, habe Groeneveld den Bezug zu Themen der Finanzwelt hergestellt.

„Dass die Zinsen bei null angekommen sind, wissen wir alle, wollen aber nicht glauben, dass durch die Inflation eine reale Geldentwertung bei Guthaben auf Spar- und Tagesgeldkonten stattfindet. Ein Umdenken bei der eigenen Vermögensanlage ist wichtiger denn je“, so Groeneveld. Ein Aspekt sei das Thema Nachhaltigkeit.

Anzeige

Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2019 für die Symrise AG

Lang andauernde Wirkung sei der Grund für die VR-Bank gewesen, neben Kunden aus den Marktbereichen Dransfeld/Groß Schneen und Hann. Münden/Staufenberg das Unternehmen Symrise aus Holzminden zum Wertpapierforum in die Hauptgeschäftsstelle in Dransfeld einzuladen. Symrise sei als „nachhaltigstes Großunternehmen“ mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2019 ausgezeichnet worden.

Das M-Dax-Unternehmen ist ein globaler Anbieter von Duft- und Geschmackstoffen, kosmetischen Grund- und Wirkstoffen sowie funktionalen Inhaltsstoffen und „zählt im Bereich der Duft- und Geschmackstoffindustrie zu den Nachhaltigkeitspionieren“, heißt es in der Mitteilung.

M-Dax-Unternehmen „schützt bedrohte Ökosysteme “

„Pro Tag kommen Sie 60 bis 80 Mal mit Produkten in Kontakt, zu denen Symrise Zusatzstoffe geliefert hat“, habe Jan Eckhardt, Symrise, Marketing Director BU Sweet EAME, betont. Der Bedarf an natürlichen und nachhaltig produzierten Rohstoffen wachse, „wobei diese durch den Klimawandel und den Rückgang der Artenvielfalt gefährdet sind. Symrise nutzt seinen großen Hebel nicht nur, um biobasierte Rohstoffe für den eigenen Bedarf zu sichern, sondern schützt gleichzeitig die bedrohten Ökosysteme durch ein übergreifendes Nachhaltigkeitsmanagement, das in alle Kernprozesse des Unternehmens implementiert wurde.“ Symrise sehe sich „mit seiner großen Geschäftsdynamik und vielversprechenden Produkten“ bereits gut aufgestellt.

Geplant sei ein weiterer nachhaltiger Ausbau des Geschäfts in den Anwendungsbereichen außerhalb der traditionellen Aromen und Duftstoffe. Das Unternehmen erhoffe sich „einen attraktiven und robusten Wachstumsmarkt getrieben durch steigende Bevölkerung und Urbanisierung“, habe Tobias Erfurth, Symrise, Head of Investor Relations gesagt. Erfurth: „Der Fokus liegt hier auf beschleunigtem Wachstum mit hoher Profitabilität“.

Profitabilität und Nachhaltigkeit kein Gegensatz“

Profitabilität und Nachhaltigkeit beim Geldanlegen müssen heute keine Gegensätze mehr sein“, habe Florian Sommer von der Union Investment aus Frankfurt erklärt.„Nachhaltigkeit kann sich beispielsweise für Anleger sowohl bei den Erträgen als auch im Hinblick auf die Schwankungen rechnen. Denn Investitionen in Unternehmen, die ihr Geschäft nachhaltig, also vorausschauend und langfristig ausrichten, können weniger wirtschaftlichen Risiken unterliegen.“

„Profitabilität und Geldanlage müssen keine Gegensätze sein“ (v.l.): Tobias Erfurth (Symrise), Folkert Groeneveld, Jan Eckhardt (Symrise), Rolf Haas (Leiter Privatkundenbank), Florian Sommer (Union Investment) und Jens Ripke (Mitglied des Vorstandes) Quelle: r

Von Stefan Kirchhoff