Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional VW mit starkem Februarabsatz
Nachrichten Wirtschaft Regional VW mit starkem Februarabsatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:30 06.03.2012
Foto: Firmenlogo der Volkswagen AG in Wolfsburg
Firmenlogo der Volkswagen AG in Wolfsburg Quelle: dpa
Anzeige
Wolfsburg

Damit hat VW nach einem eher verhaltenen Januar stark aufgeholt. Erstmals seien in den beiden Monaten Januar und Februar zusammen mehr als 800.000 Autos abgesetzt worden, hieß es. Exakt waren 818.800 verkaufte Autos.

Für den weltweiten Pkw-Markt rechnet Klingler in diesem Jahr mit einem leichten Wachstum im unteren einstelligen Prozentbereich. Steigerungspotenzial gebe es vor allem in China, den USA und Russland. Schwierig bliebe dagegen die Situation in Europa. Für Westeuropa stellt sich der Manager auf einen Marktrückgang von fünf bis acht Prozent ein. Eine Besserung im Jahresverlauf sieht Klingler bislang nicht: „Wir haben heute noch keine Anzeichen, die uns glauben machen, dass es in sechs Monaten besser sein wird als aktuell, aber auch nicht schlechter.“

In den ersten beiden Monaten gingen die VW-Verkäufe in Westeuropa (ohne Deutschland) um knapp fünf Prozent zurück. Damit schlug sich VW aber noch besser als der Gesamtmarkt, der den Angaben zufolge um rund zwölf Prozent schrumpfte. Volkswagen hat sich zum Ziel gesetzt, in jedem Markt überdurchschnittlich abzuschneiden und damit Marktanteile hinzuzugewinnen.

Vor allem außerhalb von Europa legte die Marke VW im Februar zu. In China wuchs der Absatz um 9,5 Prozent auf 300.300, in der Region Asien/Pazifik um 10,6 Prozent auf 333.200 Fahrzeuge, in den USA um 29,2 Prozent auf 83.500 Fahrzeuge. In Russland wurden mit 20.700 Autos 112,5 Prozent mehr verkauft als im vergangenen Jahr. Einbußen gab es hingegen in Westeuropa, wo Volkswagen mit 131.000 Fahrzeugen 4,7 Prozent weniger auslieferte. In Deutschland wurden mit 85.000 Wagen 1,1 Prozent weniger verkauft als im Februar 2012.

dpa

Regional Metall- und Elektroindustrie - Tarifverhandlungen starten in Hannover
06.03.2012
Klaus Wallbaum 03.03.2012