Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional VW stockt Investitionsprogramm auf
Nachrichten Wirtschaft Regional VW stockt Investitionsprogramm auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:59 16.09.2011
VW will noch mehr Geld für die Zukunftssicherung bereitstellen. Der Konzern will in fünf Jahren über 62 Milliarden Euro investieren. Quelle: dpa
Anzeige
Frankfurt/Hannover

Nach den Rückschlägen bei der geplanten Fusion mit Porsche und dem Zwist mit Partner Suzuki versucht VW-Chef Martin Winterkorn die Wogen zu glätten. „Bei Volkswagen läuft nichts aus dem Ruder“, sagte der Konzernchef der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. Dass Suzuki auf eine Auflösung der Partnerschaft dringt, sei „kein Beinbruch“, betonte Winterkorn. Die Wolfsburger wollen ihren 20-prozentigen Anteil an den Japanern behalten.

Zu den Turbulenzen an den Finanzmärkten, die auch die VW-Aktie auf Talfahrt schickten, sagte Winterkorn: „Dieser Kursrutsch hat mit unseren Fundamentaldaten nichts zu tun. Wir sehen in unserem Geschäft derzeit praktisch keine Abschwächung.“ Eine Überlastung seiner eigenen Position sehe er nicht, sagte der Konzernchef. „Die Dinge, die wichtig sind, bleiben nicht liegen.

Anzeige

Gleichzeitig teilte Europas größter Autobauer mit, künftig noch mehr Geld für die Zukunftssicherung ausgeben zu wollen. In den fünf Jahren zwischen 2012 und 2016 sollen weltweit 62,4 Milliarden Euro investiert werden. „Der Volkswagen-Konzern investiert zukunftsorientiert eine Rekordsumme, um sein Ziel zu erreichen, der ökonomisch und ökologisch beste Automobilhersteller der Welt zu werden“, sagte Winterkorn in Wolfsburg. Der im November 2010 veröffentlichte Investitionsplan für den Fünfjahreszeitraum bis 2015 sah Investitionen von rund 51,6 Milliarden Euro vor.

dpa

Dieser Artikel wurde aktualisiert.

Regional Gewerkschaftsjugend protestiert - Verdi fordert gleichen Lohn für gleiche Arbeit
Hanne-Dore Schumacher 15.09.2011
Hanne-Dore Schumacher 14.09.2011