Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Volksbank Kassel Göttingen schließt vorübergehend Filialen
Nachrichten Wirtschaft Regional

Volksbank Kassel Göttingen schließt vorübergehend Filialen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 15.12.2020
Die Hauptstelle Göttingen bleibt geöffnet. Quelle: r
Anzeige
Göttingen/Kassel

Die Volksbank Kassel Göttingen schließt von Mittwoch, 16. Dezember, an wegen des Corona-Lockdowns mehrere Filialen. Dazu zählen unter anderem die Filialen in Bovenden und Hedemünden. Die Geldautomaten in sämtlichen Filialen und SB-Stellen bleiben demgegenüber zugänglich, teilt das Kreditinstitut mit.

Höchste Priorität habe „der Schutz der Kunden und der Beschäftigen der Bank“, heißt es in der Mitteilung der Volksbank. Schließlich stelle die aktuelle Lage die erste Welle aus dem Frühjahr noch in den Schatten. „Wir sind uns unserer Verantwortung gegenüber unseren Kunden und Mitarbeitern sehr bewusst. Aus diesem Grund bitten wir um Verständnis, dass wir nun weitere Maßnahmen zum Schutz der Gesundheit unserer Kunden und Mitarbeiter umsetzen“, sagt der Vorstandsvorsitzende Wolfgang Osse. Die Bargeldversorgung sei in jedem Fall sichergestellt.

Zwei Göttinger Filialen bleiben geöffnet

Geschlossen werden ab 16. Dezember die Filialen Bad Arolsen, Bad Karlshafen, Bettenhausen, Bovenden, Gieselwerder, Hedemünden, Ihringshausen, Immenhausen, Kirchditmold, Northeim, Sandershausen, Willingen und Wolfhagen. In Südniedersachsen bleiben damit folgende Filialen geöffnet: Hauptstelle Göttingen (Kurze-Geismar-Straße 2), Filiale Grone (Kasseler Landstraße 90), Filiale Nörten-Hardenberg (Göttinger Straße 74) und Filiale Reinhardshagen (Vaaker Weg 6).

GT/ET-Update – Der Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten aus Göttingen, dem Eichsfeld und darüber hinaus täglich um 17 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Beratungsgespräche würden nach Terminvereinbarung und unter Einhaltung der geltenden Schutz- und Abstandsregelungen durchgeführt. Das Kreditinstitut bittet aber darum, die Gespräche möglichst auf Telefon und Video zu verlegen.

Von Eduard Warda