Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Volkswagen Bank direct mit Schub durch Lehman-Pleite
Nachrichten Wirtschaft Regional Volkswagen Bank direct mit Schub durch Lehman-Pleite
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:15 14.09.2010
Rainer Blank, Chef der Volkswagen Bank, ist mit der Direktbanksparte sehr zufrieden. Quelle: dpa
Anzeige

Die Volkswagen Bank direct will 20 Jahre nach ihrem Start nun auch mehr Kunden für ihr Girokonto-Angebot gewinnen. Rainer Blank, Chef der Volkswagen Bank, gab jetzt 100 000 Girokonten als Zielmarke an. Derzeit seien es 41 000 Girokonten.

Blank und der Chef der Direktbank, Torsten Zibell, zogen zum 20. Geburtstag eine überaus positive Bilanz. Die Tochter des Volkswagen-Konzerns ist demnach nicht nur die erste und die größte, sondern auch Deutschlands erfolgreichste Automobilbank. Der Löwenanteil des Geschäftes entfällt auf Tages- und Festgeldeinlagen. Innerhalb von 20 Jahren hat sie eine Million Kunden gewonnen und 20 Milliarden Euro an Einlagen eingesammelt – wobei besonders die Finanzkrise der Bank einen enormen Schub gab. Seit Ende 2007 hat sich der Einlagenbestand mehr als verdoppelt.

„Wir sind seit dem Zusammenbruch der Bank Lehman im September 2008 exorbitant gewachsen“, sagte Blank. Sein Kollegen Zibell führte diesen starken Geldzufluss vor allem auf das Renommee der Marke Volkswagen zurück. Diese stehe für Zuverlässigkeit und Solidität. „Das Vertrauen in den Volkswagen-Konzern ist riesengroß. Das hat uns sehr geholfen in den schwierigen Zeiten nach der Lehman-Pleite“, sagte Zibell.

Dank des florierenden Einlagengeschäftes kann die Volkswagen-Bank ihr Aktivgeschäft – in erster Linie Kredite – etwa zur Hälfte selbst refinanzieren. Bezogen auf die gesamte Volkswagen-Finanzsparte seien es rund 30 Prozent. Das Geld hilft also dem VW-Konzern beim Autoabsatz, weil es in Anschaffungskredite oder Leasing-Geschäfte fließt.

Zugute kommt der Volkswagen Bank direct, dass sie hauptsächlich Kleinsparer mit einem durchschnittlichen Anlagebetrag von 20 000 Euro als Kunden hat. Diese seien wesentlich weniger anfällig für schnelle Bankwechsel auf der Jagd nach den jeweils günstigsten Konditionen. „Die durchschnittliche Verweildauer der Einlagen ist länger als zehn Jahre“, sagte Blank. Dies habe den Vorteil, dass man auch längerfristige Kredite damit finanzieren könne. Die Volkswagen Bank direct wolle nicht Preisführer sein, wohl aber immer im oberen Drittel der Anbieter rangieren.

Die Bank bietet heute die gesamt Palette an Bankleistungen an, wobei sie sich in einigen Bereichen wie bei der Baufinanzierung oder im Wertpapiergeschäft auf Partner stützt. „Wir sind eine Automobilbank mit universellem Angebot, aber keine Universalbank“, erklärte Blank.

Albrecht Scheuermann

Mitarbeiter erscheinen aufgrund des morgendlichen Verkehrsstaus gestresst am Arbeitsplatz. Die Parkplätze auf dem Firmengelände reichen nicht aus. Radwege sind zugeparkt. Die Anbindung an den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) ist schlecht.

14.09.2010
Regional Physiotherapeut eröffnet Räume im Mühlenanger - Emme holt sich Ergotherapeutin in die Praxis

„Bis jetzt habe ich alles geschafft, was ich wollte“, sagt Michael Emme beim Rundgang durch die neuen Praxisräume. Seit Anfang des Monats hat er das Erdgeschoss der Immobilie im Mühlenanger 2-4 gemietet, und Emme hat eine neue Mitstreiterin in Sachen Gesundheit an seiner Seite.

Hanne-Dore Schumacher 13.09.2010

Wird der frühere Ford- und GM-Manager Jonathan Browning neuer US-Chef von Volkswagen? Das berichtet das „Handelsblatt“ unter Berufung auf Branchenkreise.

13.09.2010