Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Ministerium fördert Maschinenhersteller Akcurate aus Rosdorf mit mehr als 2,6 Millionen Euro
Nachrichten Wirtschaft Regional Ministerium fördert Maschinenhersteller Akcurate aus Rosdorf mit mehr als 2,6 Millionen Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:39 26.09.2019
Spetenstich im Mai: Ministerium fördert Neubau von Akcurate in Rosdorf. Quelle: Meinhard
Anzeige
Göttingen

Das niedersäschische Wirtschaftsministerium fördert den Maschinenhersteller Akcurate aus Rosdorf mit mehr als 2,6 Millionen Euro. Im Namen von Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) hat Ministeriumsmitarbeiter Niels Kämpny am Donnerstag einen Förderbescheid in Höhe von 2.617.000 Euro an das Unternehmen übergeben.

Mit der Förderung sollen Investitionen von 14,2 Millionen Euro angestoßen werden, heißt es in einer Mitteilung des Ministeriums. Da das Unternehmen seine Kapazitäten am jetzigen Standort ausbauen will, soll das Geld in den Bau einer neuen Betriebsstätte mit Entwicklungs-, Verwaltungs- und Produktionsbereich im Industriegebiet Siekanger Mitte fließen. Außerdem soll eine klimatisierte Produktionshalle entstehen und in neue Maschinen und Anlagen investiert werden. Durch die Investition sollen „mindestens 27 neue Arbeitsplätze, darunter drei Ausbildungsplätze“ enstehen. Spatenstich für den Neubau war bereits im Mai.

Flexible und bedarfsgerechte Förderung

Mit der einzelbetrieblichen Investitionsförderung unterstütze das Land Niedersachsen besonders die Wettbewerbsfähigkeit von kleinen und mittleren Unternehmen in strukturschwachen Gebieten, heißt es weiter. „Die Landesregierung wird sich in Hinblick auf die zukünftige Förderperiode auf EU- und Bundesebene für eine flexible und bedarfsgerechte Förderung in Niedersachsens einsetzen“, sagte Kämpny bei der Übergabe des Förderbscheids vor Vertretern der kommunalen Politik und Wirtschaft.

Das Unternehmen Akcurate entwickelt, konstruiert und baut Maschinen sowie Anlagen mit dem Schwerpunkt Mess- und Sensortechnik. Spezialisiert sei es dabei auf Schiebedachsysteme, Scheinwerfer, Presswerk-Blechteile, Aerospace-Frästeile, Industrieglas und Industrieoptiken sowie auf weitere Komponenten der Automobilfertigung. Darüber hinaus realisiere das Unternehmen auch Projekte im Sondermaschinen- und Gerätebau und im Bereich der Qualitätssicherung und -überwachung.

Mittel aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung

Basis der jetzt erfolgten Förderung ist nach Ministeriumsangaben die einzelbetriebliche Investitionsförderung mit der die niedersächsische Landesregierung Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft bei Investitionen in den strukturschwächeren Gebieten des Landes unterstützen will. Ziel sei es, das Einkommen und die Beschäftigung in diesen Regionen zu erhöhen und zu sichern und so „regionale Entwicklungsunterschiede“ abzubauen. Die Fördermittel stammten aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE).

Von Michael Brakemeier

Möbel Höffner hat sein Versprechen gehalten: Am 26. September öffnet das neue Einrichtungshaus am ehemaligen Finke-Standort in Kassel-Fuldabrück. Einen Tag zuvor gab es schon mal einen Presserundgang –und ein Pre-Opening. Höffner-Inhaberin Sonja Krieger kam hierfür persönlich nach Nordhessen.

25.09.2019
Regional Kontrolle von Öl-Wasser-Kühlmitteln Messgerät für Produktionsmaschinen entwickelt

„Zukunftsorientiert – Lösungen, die verändern“: Dieses Motto hat der Landkreis Göttingen für den Innovationspreis 2019 gewählt. Das Tageblatt stellt die Teilnehmer vor. Heute: Optomech GmbH.

25.09.2019

„Zukunftsorientiert – Lösungen, die verändern“: Dieses Motto hat der Landkreis Göttingen für den Innovationspreis 2019 gewählt. Das Tageblatt stellt die Teilnehmer vor. Heute: „Elternkompetenzen stärken“.

24.09.2019