Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Ehrk wird COO bei Pfeiffer Vacuum
Nachrichten Wirtschaft Regional Ehrk wird COO bei Pfeiffer Vacuum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:26 05.12.2019
Pfeiffer Vacuum bekommt einen neuen COO. Quelle: Pfeiffer Vacuum Pressebild
Anzeige
Göttingen

Der börsennotierte Spezialmaschinenbaukonzern Pfeiffer Vacuum mit einem Unternehmenssitz in Göttingen bekommt einen neuen Chief Operations Officer (COO). Der Aufsichtsrat des weltweit führenden Anbieters von Vakuumlösungen hat Wolfgang Ehrk zum Jahreswechsel als Vorstandsmitglied und als Nachfolger von Dr. Matthias Wiemer zum COO der Pfeiffer Vacuum Technology AG bestellt.

Als COO werde Ehrk für „die Bereiche Continuous Improvement, Global Operations, Einkauf, Qualität und EHS (Environment, Health and Safetey) sowie Supply Chain zuständig sein“, teilt das Unternehmen mit – also von der Lieferkette über Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz bis zu Verbesserungsprozessen zuständig sein. Die Aufsichtsratsvorsitzende Ayla Busch verweist auf Ehrks langjährige Erfahrung und Expertise im Markt für Vakuumtechnologie: „Mit ihm möchten wir unsere Strategie zur Gewinnung von Marktanteilen und zum Ausbau der Betriebseffizienz vorantreiben.“

Wolfgang Ehrk Quelle: r

160 Mitarbeiter in Göttingen

Ehrk hat 26 Jahre lang bei der Leybold GmbH, einem Hersteller von Vakuumtechnik, leitende Funktionen bekleidet, acht Jahre davon als COO. Zuletzt war er bei der Chiron Group tätig. Pfeiffer Vacuum wurde 1890 gegründet und beschäftigt weltweit etwa 3200 Mitarbeiter an zehn Produktionsstandorten, in 20 Vertriebs- und Servicegesellschaften, 160 davon in Göttingen.

Von Kuno Mahnkopf

Die Sparkasse Göttingen ist auf Fusionskurs: Die Entscheidung soll in der ersten Hälfte 2020 fallen, und das Finanzinstitut rückwirkend zum 1. Januar 2020 mit der Sparkasse Münden verschmelzen, teilten Landkreis, die Städte Göttingen und Hann. Münden sowie die Sparkassen mit.

03.12.2019
Regional Erhebungen Südniedersachsen / Harz - Welche Betriebe bezahlen nach Tarifvertrag?

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) überprüft Tariftreue in Südniedersachsen und im Harz. Erhebungen erfolgen von Dezember bis Februar 2020.

03.12.2019

Das Ende der Firma Lünemann ist beschlossen. Nach 236 Jahren am Markt schließt das insolvente Göttinger Traditionsunternehmen am 20. Dezember 2019 für immer. „Das hätte so nicht kommen müssen“, betont ein Kauf-Interessent.

02.12.2019