Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Delhi Palace: Zweites indisches Restaurant in Göttingen
Nachrichten Wirtschaft Regional Delhi Palace: Zweites indisches Restaurant in Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 23.08.2013
Mit Ehemann Mohinder Pal Singh: Bhupinder Malhotra. Quelle: Pförtner
Anzeige
Göttingen

Dort, wo vorher lange Zeit die „Nooners Lounge“ und anschließend der „Puszta Point“ untergebracht waren, eröffnete sie den „Delhi Palace Express“.

„Wir kochen nach original nordindischen Rezepten“, verspricht die Gastronomin. Huhn, Lamm, Fisch und vegetarische Gerichte stehen auf der Speisekarte. Gewürzt wird mit Kümmel, Ingwer, Knoblauch, Anis, Kardamom, Chili und Koriander. Zu trinken gibt es unter anderem das Joghurt-Getränk Mango Lassi, Tee, Rum und Bier aus Indien. In Kürze soll die Speisekarte um Nudelgerichte und Wraps erweitert werden.

Das Lokal verfügt über 25 Plätze im Innen- sowie 50 Plätze im Außenbereich. Malhotra hat in Eigenarbeit alles renoviert sowie für eine neue Theke und einen original indischen Ofen gesorgt. Zwei Aushilfen hat sie eingestellt.

Seit 1991 lebt die Wirtin in Göttingen, wohin sie mit ihrem Mann Mohinder Pal Singh aus Delhi kam. Einmal pro Jahr reist das Ehepaar in seine alte Heimat, um Verwandte zu besuchen. „Die Familienbande in Indien sind traditionell sehr eng“, erzählt die 58-Jährige. Die diesjährige sommerliche Hitze empfindet sie nicht als solche, 30 Grad seien eine sehr angenehme Temperatur: „In Indien werden es 45 Grad. Das ist heiß!“

hr