Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Zwölf Examinierte bleiben im Weender Krankenhaus
Nachrichten Wirtschaft Regional Zwölf Examinierte bleiben im Weender Krankenhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 23.03.2018
Die 17 examinierten  Gesundheits- und Krankenpflegerinnen  und -pfleger des Krankenhaus es Göttingen-Weende.
Die 17 examinierten Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und -pfleger des Krankenhaus es Göttingen-Weende. Quelle: r
Anzeige
Göttingen

„Sie haben einen Beruf gewählt, der es erlaubt, sich den Arbeitsplatz aussuchen zu können“, wird Kursleiterin Gabriele Creemer in einer Presseerklärung zitiert. So bekämen die frisch Examinierten im Weender Krankenhaus „einen attraktiven Arbeitsplatz, wie eine Stelle auf ihrer Wunsch-Station und die Möglichkeit, sich die Anzahl der Arbeitsstunden aussuchen zu können“.

Zwölf der 17 Absolventen bleiben nach ihrem Examen dem Evangelischen Krankenhaus Göttingen-Weende treu. „Schön wäre es, wenn Sie die Ausbildung der letzten drei Jahre als Grundausstattung ansehen, auf die Sie in den langen Jahren Ihrer zukünftigen Berufstätigkeit noch viel Wissen drauf packen“, so Creemer.

Die Examinierten hätten sich einen Beruf ausgesucht, der die zwischenmenschliche Begegnung in Krisensituationen von Menschen zum Hauptgegenstand hat, so Schulleiterin Ursula Roth. Die neuen Gesundheits- und Krankenpfleger sind: Daniel Bombek, Alexander Curdt, Lena-Marie Deutsch, Franziska Dierkes, Ann-Christin Erdmann, Hanna Geffers, Leonie Gottstein, Philipp Hinz, Hannah Ingelmann, Martin Johne, Gina Koch, Laura Koser, Julius Meyer, Alexandra Pianka, Ann-Kathrin Takacs, Nadine Traba, Leonie Utermöhle.

An der Krankenpflegeschule, die am Standort Neu-Mariahilf des Evangelischen Krankenhauses Göttingen-Weende am Waldweg beheimatet ist, werden zukünftig den Angaben nach zunächst 80 anstatt bislang 60 Schüler ausgebildet. Unter anderem besteht für die Schüler die Möglichkeit eines berufsbegleitenden Bachelor-Studiums der Pflegewissenschaft. Auch eine Teilzeitausbildung ist möglich. Die dreijährigen Ausbildungen zum/zur Gesundheits- und Krankenpfleger/-in beginnen am 1. September und am 1. April jedes Jahres.

Von afu/r