Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Weltweit Airline braucht Geld
Nachrichten Wirtschaft Weltweit Airline braucht Geld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:05 09.01.2019
Ein Airbus A319 der deutschen Fluggesellschaft Germania hebt vom Flughafen ab. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Nach dem turbulenten Flugsommer 2018 steckt die Gesellschaft Germania in finanziellen Schwierigkeiten. Die Airline prüft nach eigenen Angaben mehrere Finanzierungsoptionen, um einen kurzfristigen Liquiditätsbedarf zu sichern. Beim Flugbetrieb soll es aber keine Einschränkungen geben, teilte das Unternehmen gestern mit. Alle Germania-Flüge fänden planmäßig statt.

Die Gesellschaft startet aktuell nicht von Hannover aus. Die Tui hat derzeit noch vier Germania-Maschinen gechartert, die von Leipzig/Halle aus Urlauber auf die Kanaren und nach Ägypten bringen. Der Vertrag laufe jedoch Ende nächster Woche aus, sagte ein Konzernsprecher. Danach setze die Tui dort zunächst eigene Maschinen ein, vom Sommer an würden die Strecken von Condor bedient.

Von Jens Heitmann

Die Zeiten hohen Wachstums sind nach Ansicht der Nord/LB vorbei. An eine Rezession glaubt die Bank nicht – solange keine politischen Krisen auftreten.

09.01.2019

Die Weltwirtschaft wächst weiter, das Wachstum wird aber langsamer - die Weltbank reiht sich mit ihrer neuesten Prognose in die Vorhersagen vieler Volkswirte ein. Den großteils auf Pump finanzierten US-Boom Trumps entlarvt die Prognose als Strohfeuer.

09.01.2019

Starker Konkurrenzdruck und steigende Kerosinpreise haben die deutsche Fluggesellschaft Germania in eine finanzielle Notlage gebracht. Zum Jahresende brauchte das Unternehmen 20 Millionen Euro, um weiterfliegen zu können. Und die Finanzkrise ist noch nicht überwunden.

09.01.2019