Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Weltweit Hannover Messe 2019: Die wichtigsten Infos
Nachrichten Wirtschaft Weltweit Hannover Messe 2019: Die wichtigsten Infos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:47 01.04.2019
Die Hannover Messe richtet in diesem Jahr auch einen Kongress zur Frage aus, wie die Technik die Arbeitswelt verändert. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Zum 72. Mal findet in diesem Jahr die Hannover Messe statt. Vom 1. bis 5. April zeigen rund 6500 Aussteller in Hannover ihre Maschinen, Roboter und Anwendungen. Das Partnerland ist in diesem Jahr Schweden. Im Folgenden finden Sie die wichtigsten Daten und Fakten zur Messe auf einen Blick.

Was ist die Hannover Messe?

Die Messe sieht sich selbst als „Weltleitmesse der Industrie“. Im Fokus stehen in diesem Jahr erneut Komponenten und Systeme für die Produktion und Energieversorgung. Schwerpunkte liegen in den Bereichen Automation, Robotik, Industriesoftware, Antriebstechnik, Energietechnik sowie Forschung und Entwicklung. Als Motto beziehungsweise „Leitthema“ nennt die Messegesellschaft „Integrated Industry – Industrial Intelligence“.

Termin und Öffnungszeiten

Die Messe beginnt am Montag, 1. April 2019, und endet am Freitag, 5. April. Die Hallen haben täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

Eintrittspreise und Tickets

Tagestickets kosten im Vorverkauf 31 Euro, an der Tageskasse 39 Euro. Dauertickets für die gesamte Woche verkauft die Messegesellschaft für 70 Euro vorab und für 84 Euro an der Tageskasse. Schüler, Studenten, Auszubildende und einige weitere Gruppen erhalten ermäßigte Tageskarten für 17 Euro.

Aussteller

Die Veranstalter rechnen mit 6500 Ausstellern aus 75 Ländern. Zu den prominentesten Firmen gehören Siemens, Bosch, ABB, Continental, Schaeffler, ZF, Microsoft, Deutsche Telekom, SAP, Fanuc, Huawei und Ericsson. Außerdem sind zahlreiche Forschungsorganisationen vertreten, zum Beispiel das Karlsruher Institut für Technologie und diverse Fraunhofer-Institute.

Kongresse und Events

Die Eröffnungsfeier der Hannover Messe findet am Sonntag, 31. März, um 18 Uhr im Hannover Congress Centrum statt. Sprechen werden unter anderem Bundeskanzlerin Angela Merkel und Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil. Außerdem verleiht die Messe auf der Feier ihren Technologiepreis „Hermes-Award“.

Am Dienstag, 2. April, findet auf der Messe ein Kongress zum Thema Leichtbau statt, der „Leightweighting Summit“. Ebenfalls am Dienstag veranstaltet die Messe den „Industrial Pioneers Summit“, hier kostet die Teilnahme je nach Buchungszeitpunkt 75 oder 150 Euro.

Am Mittwoch, 3. April, richtet die Messe den Kongress „Future of Work in Industry“ aus. Rund 300 Experten sollen hier über die Auswirkungen der Technik auf die Arbeit diskutieren, darunter der Philosoph Richard David Precht und die Siemens-Personalchefin Janina Kugel.

5G-Testfeld

Neu auf der Hannover Messe ist ein Testfeld für 5G-Mobilfunk. In Halle 16 sollen erste 5G-Anwendungen vorgeführt werden, in Zusammenarbeit mit dem Netzausrüster Nokia.

Von Christian Wölbert

Der neue Mobilfunkstandard stimmt die Unternehmen optimistisch: Höheres Tempo bei der Datenkommunikation hilft ihnen unter anderem bei der Qualitätskontrolle.

03.04.2019

Ab 2022 werden in Neuwagen elektronische Assistenten Pflicht. Einer davon macht Fahrer auf Tempolimits aufmerksam und bremst selbsttätig ab.

31.03.2019

Bitte recht freundlich: Wenn in Deutschland Autofahrer geblitzt werden, dann oft mit einem Gerät von Vetro aus Wismar. Besonders beliebt hat sich die Firma aus Wismar mit ihren Produkten allerdings nicht gemacht.

30.03.2019