Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Weltweit Hilbers: Politik muss Bedingungen für Firmen verbessern
Nachrichten Wirtschaft Weltweit Hilbers: Politik muss Bedingungen für Firmen verbessern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:18 28.12.2018
Finanzminister Reinhold Hilbers (Mitte) mit Nord/LB-Vorstand Hinrich Holm (rechts) und Hendrik Janssen, Vorstand der Börsen Hamburg-Hannover (links) Quelle: Tim Schaarschmidt
Anzeige
Hannover

Die Politik muss nach Ansicht von Niedersachsens Finanzminister Reinhold Hilbers (CDU) die Rahmenbedingungen für Unternehmen verbessern. „Wir müssen jetzt die Weichen für die Zukunft stellen, weil sich die Konjunktur voraussichtlich abkühlt“, sagte er am Freitag bei der Jahresabschlussveranstaltung der Börse Hannover. Sinnvoll seien unter anderem steuerliche Anreize für Forschung und Entwicklung und eine stärkere Förderung von Start-ups.

Auch Niedersachsen müsse sich auf große Herausforderungen einstellen, etwa den Klimaschutz, die Digitalisierung und die älter werdende Gesellschaft. Die Landesregierung leiste hierzu mit hohen Investitionen – beispielsweise in den Breitbandausbau – und einer „grundsoliden Haushaltspolitik“ ihren Beitrag. Wünschenswert sei zudem die Ansiedlung einer Batteriezell-Produktion für Elektro-Autos im Bundesland.

Anzeige

Falls „große Schockereignisse“ ausbleiben, werde die deutsche Wirtschaft im Jahr 2019 voraussichtlich um 1,3 Prozent wachsen, sagte der Finanzminister. Vor allem ein chaotischer, harter Brexit könne der ökonomischen Entwicklung schaden. Er hoffe sehr darauf, dass die Briten sich für einen geregelten und weichen Austritt aus der EU entscheiden: „Ganz Europa und gerade auch die niedersächsische Wirtschaft blicken gespannt nach London.“

Von Christian Wölbert