Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Weltweit Marktkauf und Edeka rufen Tiefkühlfisch zurück – sieben Bundesländer betroffen
Nachrichten Wirtschaft Weltweit Marktkauf und Edeka rufen Tiefkühlfisch zurück – sieben Bundesländer betroffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:04 17.10.2019
Rückruf bei Edeka und Marktkauf. Quelle: picture alliance / imageBROKER
Anzeige

Medienberichten zufolge ruft die Firma HMF Food Production GmbH & Co. KG die Tiefkühlartikel aus der Reihe „Schlankwels Pangasius Filets“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 15.09.2020 und 16.09.2020 zurück. Im Rahmen einer Kontrolle soll in diesen ein erhöhter Chlorat-Gehalt nachgewiesen worden sein.

Wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilt, wurde die vom Rückruf betroffene Ware vorwiegend bei Edeka unter der Marke Gut & Günstig und Marktkauf in den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen verkauft. Von dem Verzehr des Produktes wird abgeraten, da gesundheitliche Beeinträchtigungen nicht ausgeschlossen werden können.

Um welches Produkt handelt es sich?

Produkt: Tiefkühlartikel Schlankwels Pangasius Filets – 3–5 Filets, ohne Haut, praktisch grätenfrei, glasiert

Marke: Gut & Günstig

Inhalt: 475-g-Packung (Nettogewicht)

Mindesthaltbarkeitsdaten (MHD): 15.09.2020 und 16.09.2020

Chargennummer: VN/121/IV/472 (auf der Verpackungsrückseite aufgedruckt)

RND/liz

„Reduzierter Preis – das muss günstig sein“ – so oder ähnlich dürfte jeder beim Shoppen schon einmal gedacht haben. Dabei hat der Einzelhandel noch viel mehr Tricks auf Lager, um die Vernunft von Verbrauchern zu überlisten.

18.10.2019

Sozial ungerecht, Klimaziele werden nicht erreicht: Das Forschungsinstitut DIW zerpflückt die Klimapläne der Bundesregierung. Für die Opposition ist das ein gefundenes Fressen.

17.10.2019

Filme, Serien, Dokumentationen - Netflix ist auch dank „Stranger Things” auf Wachstumskurs. Nun hat der Streamingdienstleister überraschend gute Quartalszahlen bekannt gegeben. Und doch steht das Unternehmen unter Druck. Denn die Konkurrenz lauert schon.

18.10.2019