Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Weltweit Deutschland behält bei Fitch Bestnote
Nachrichten Wirtschaft Weltweit Deutschland behält bei Fitch Bestnote
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:37 19.07.2014
Die Ratingagentur Fitch hat Deutschland die Bestnote „AAA“ gegeben. Quelle: EPA/Justin Lane/dpa (Symbolbild)
Anzeige
Frankfurt/London

Deutschland hat bei der Ratingagentur Fitch wie erwartet seine Bestnote behalten. Die Kreditwürdigkeit der größten europäischen Volkswirtschaft werde weiter mit „AAA“ bewertet, teilte Fitch am Freitag in London mit. Den Ausblick beließ die Agentur bei „Stabil“, damit droht Deutschland vorerst keine Herabstufung. Auch die beiden anderen großen Ratingagenturen Moody's und Standard & Poor's geben Deutschland die Bestnote

In Deutschland bilde sich das Verhältnis von Staatsschulden zum Bruttoinlandsprodukt im Gegensatz zu den anderen ebenfalls mit „AAA“ eingestuften Ländern der Eurozone bereits zurück, hieß es in der Mitteilung weiter. Fitch bestätigte in einer weiteren Mitteilung die Einstufung von Luxemburg mit der Bestnote, auch hier blieb der Ausblick bei „Stabil“.

Die deutsche Wirtschaft war im vergangenen Jahr mit 0,4 Prozent nur leicht gewachsen. Zu Beginn des Jahres hatte sich die Bundesrepublik dann zur Konjunkturlokomotive der Eurozone entwickelt. Während die Wirtschaft im ersten Quartal noch um 0,8 Prozent gewachsen war, gab es zuletzt aber immer mehr Hinweise, dass die Konjunktur im zweiten Quartal an Schwung verloren hat.

dpa

Niedersachsens Automarkt hat sich im Juni gegen den Bundestrend prächtig entwickelt. Die Zahl der Neuzulassungen sei um mehr als 15 Prozent auf gut 32.000 gestiegen, teilte der Landesverband des Kfz-Gewerbes am Freitag mit.

Lars Ruzic 18.07.2014

Trotz aller Warnhinweise und verschärfter Regeln wittern Abzocker im Internet weiterhin ihre Chancen. Aktuell warnen Verbraucherschützer vor fingierten Mails in Bezug auf die Sepa-Umstellung.

18.07.2014

Nervosität, aber keine Panik: Die Märkte rund um die Welt stehen klar unter dem Eindruck des Flugzeugabsturzes in der Ukraine. Die Risikoscheu der Anleger steigt merklich.

18.07.2014