Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Weltweit Region fördert Entwickler virtueller Welten
Nachrichten Wirtschaft Weltweit Region fördert Entwickler virtueller Welten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:19 28.01.2019
Regionsdezernent Ulf-Birger Franz (Mitte) mit den beiden VR-Unternehmern Florian Wenk (links) und Hinrich Hobbensiefken von Visionme. Quelle: Wölbert
Hannover

Stadt und Region Hannover fördern junge Unternehmen, die sich mit virtuellen Welten beschäftigen. Ab sofort können die Start-ups in einem 160 Quadratmeter großen Virtual-Reality-Labor in der List arbeiten und entwickeln. 40.000 Euro für die technische Ausstattung des „VR-Lab“ haben die Region Hannover und die öffentliche Wirtschaftsfördergesellschaft Hannoverimpuls bereitgestellt, wie Regionsdezernent Ulf-Birger Franz am Montag sagte.

Hannover sei eines der größten Virtual-Reality-Zentren in Deutschland, sagte Franz. Mit der Förderung wolle man Unternehmensgründungen vorantreiben und zur Schaffung hochwertiger Arbeitsplätze in der Region beitragen. Das VR-Lab befindet sich im Gebäude des Gründerzentrums „Venture Villa“ – dieses wird ebenfalls von Hannoverimpuls gefördert.

Einige Start-ups arbeiten bereits in dem Labor. Die Firma Visionme bietet zum Beispiel eine Software, mit der man am Tablet oder mithilfe einer 3D-Brille ausprobieren kann, wie verschiedene Bodenbeläge in der eigenen Wohnung wirken.

Von Christian Wölbert

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Finanzinvestoren haben ein Angebot für den Einstieg in die Landesbank vorgelegt. Die Grünen sehen darin eine „vergiftete Pille“, auch die FDP ist skeptisch.

31.01.2019

Autofahren wird nicht nur wegen anziehender Spritpreise teurer. Auch die Beiträge für die Versicherungen steigen. Ein Ende der Preisspirale ist nicht abzusehen. Für Autofahrer ist vor allem der Zeitpunkt ärgerlich.

28.01.2019

Ramsch auf Paletten: Mit seinem Billig-Konzept will ein russischer Discounter auf dem deutschen Markt Fuß fassen. In Leipzig eröffnet die erste Filiale, einige weitere sind schon in Planung.

28.01.2019