Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Weltweit Verdi weitet Schleusenwärter-Streik aus
Nachrichten Wirtschaft Weltweit Verdi weitet Schleusenwärter-Streik aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:41 11.08.2013
Nichts geht mehr am Nord-Ostsee-Kanal. Verdi will jetzt den Streik der Schleusenwärter ausweiten. Quelle: dpa
Anzeige
Brunsbüttel

Die Gewerkschaft Verdi will den Streik von Schleusenwärtern im Norden von Mittwoch an deutlich ausweiten. Das teilte Verdi-Sprecher Jochen Penke am Sonntag der Nachrichtenagentur dpa mit. Demnach sollen 600 Schleusenwärter in Kiel, Lauenburg, Stralsund und Rostock die Arbeit niederlegen. Von Donnerstag an soll auch wieder die Schleuse des Nord-Ostsee-Kanals in Brunsbüttel bestreikt werden. Dort hatte der Ausstand am Mittwochmorgen begonnen. Laut Penke sollte die Arbeitsniederlegung von bisher 200 Beschäftigten am Sonntagabend für zwei Tage unterbrochen werden.

Die Gewerkschaft hat wegen der geplanten Umstrukturierung der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung zum Arbeitskampf aufgerufen. Verdi fürchtet durch die geplante Reform den Abbau von bis zu 3000 der insgesamt 12 000 Arbeitsplätze. Wenn Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) nicht aus Stein sei, „dann ist unser Signal in Berlin angekommen“, sagte Verdi-Sprecher Penke. Der Streik soll noch bis Freitag andauern.

Anzeige

dpa

Weltweit Ramsauer macht Probleme zur Chefsache - Bahn-Manager muss nach Chaos gehen
11.08.2013