Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Weltweit Wieder mehr als 3 Millionen Arbeitslose
Nachrichten Wirtschaft Weltweit Wieder mehr als 3 Millionen Arbeitslose
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:24 29.01.2015
Quelle: dpa (Symbolfoto)
Anzeige
Nürnberg

Die Zahl der Arbeitslosen ist von Dezember auf Januar um 268.000 auf 3,032 Millionen gestiegen. Der Anstieg habe vor allem jahreszeitliche Gründe, erklärte der Chef der Bundesagentur für Arbeit (BA), Frank-Jürgen Weise, am Donnerstag in Nürnberg. Demnach fiel die in der Winterpause übliche Zunahme in diesem Januar geringer aus als in den letzten Jahren. Im Vergleich zum Januar vor einem Jahr waren den Angaben zufolge 104.000 Menschen weniger arbeitslos. Die Arbeitslosenquote lag bei sieben Prozent, das sind 0,6 Prozentpunkte mehr als im Dezember.

Auch in Niedersachsen stiegen die Arbeitslosenzahlen zum Jahresbeginn: Mit 277.720 Arbeitslosen lag der Januarwert um mehr als acht Prozent höher als im Dezember, teilte die Arbeitsagentur in Hannover mit. Im Vergleich zum Vorjahr sei die Arbeitslosenzahl aber um fast vier Prozent gesunken. Die Quote stieg mit 6,7 Prozent geringfügig gegenüber dem Dezember (6,2 Prozent). Zu den jahreszeitlichen Einflüssen käme das Auslaufen vieler befristeter Arbeitsverhältnisse, sagte ein Sprecher der Regionaldirektion Niedersachsen-Bremen. Der längerfristige Trend auf dem Arbeitsmarkt sei jedoch positiv.

Anzeige

afp/dpa

29.01.2015
Jens Heitmann 28.01.2015
Helmuth Klausing 28.01.2015