Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Wissen Einschulung: Sprüche und Glückwünsche zum ersten Schultag
Nachrichten Wissen Einschulung: Sprüche und Glückwünsche zum ersten Schultag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:20 07.08.2019
Heitere Sprüche zum Einschulungstag versüßen Kindern den Übergang in den „Ernst des Lebens“. Quelle: Arno Burgi/dpa
Hannover

Mit dem Eintritt in das schulpflichtige Alter beginnt für Kinder der sogenannte Ernst des Lebens. Wie abwegig – sollte es sich bei der Einschulung doch eigentlich um eines der schönsten Ereignisse im Leben eines Kindes handeln. Neben kleinen Geschenken und einer bunten Schultüte bietet es sich an, den Schulkindern mit Sprüchen und Gedichten eine Freude am Einschulungstag zu bereiten und ihnen etwas von der Angst zu nehmen.

Kurze Reime und Gedichte zur Einschulung

Diese Reime und Gedichte passen auf jede Karte und lassen sich leicht auswendig lernen.

Die Kindergartenzeit ist vorbei

Die Kindergartenzeit ist vorbei,

doch das ist Dir ganz einerlei,

denn in der Tüte stecken Sachen,

die ein Schulkind glücklich machen.

Schlau wie ein Fuchs

Sei still wie ein Mäuschen,

pass auf wie ein Luchs,

sei fleißig wie ein Bienchen,

dann wirst du schlau wie ein Fuchs.

Jetzt lernst du das ABC

Kindergartenzeit ade,

jetzt lernst du das ABC.

Stolz wirst du den Ranzen tragen,

und neugierig so manches fragen.

Das lernst du in der Schule

Rechnen, Schreiben, Lesen,

ABC und 1, 2, 3,

das lernst du in der Schule,

und hast viel Spaß dabei.

Wilhelm Busch

Höchst erfreulich und belehrend

ist es doch für jedermann,

wenn er allerlei Geschichten

lesen oder hören kann.

Friedrich Morgenroth

Nimm die Schule stets so ernst,

dass du ihren Sinn erfasst:

Wichtig ist, was du lernst!

Mitgemacht und aufgepasst!

Silvia Klemke

Federmappe, Stift, Papier

zur Schule geht es jetzt und hier.

Freue dich und trete ein,

du wirst hier willkommen sein.

In der Schule gibt’s viel Spaß,

neue Freunde, du gibst Gas.

Und schon bald darauf ist’s soweit:

Dann ist endlich Ferienzeit.

Glückwünsche zum ersten Schultag

Großeltern, Tanten und Onkel, Mama und Papa – sie alle wollen dem Schulkind gratulieren und suchen nach mutmachenden Worten zur Einschulung. Hier ein paar Vorschläge:

• „Der erste Schultag ist ein ganz besonderer Tag in Deinem Leben. Ich wünsche Dir, dass Du ihn in guter Erinnerung behältst und jeden Tag mit Freude in die Schule gehen kannst.“

• „Herzlichen Glückwunsch zum ersten Schultag! Viel Glück, Erfolg, nette Lehrer und tolle Freunde wünscht Dir...“

• „So wie heute stehst Du sonst nur an Deinem Geburtstag im Mittelpunkt. Und deinen Mitschülern geht es genauso. Drum feiert den gemeinsamen Start ins Schulleben! Herzliche Glückwünsche zu Deiner Einschulung!“

• „Manchmal muss man Dinge tun, die man nicht gerne tut, um dann Dinge tun zu können, die man gerne tut. So ist das auch mit der Schule. Viel Erfolg!“

• „Ich wünsche dir, dass du dich immer wohlfühlst in deiner Klasse; dass du immer nette Lehrer hast; dass du neue Freunde findest; dass du deine Neugier nicht verlierst; und dass du nie vergisst, wie wichtig du mir bist.“

Zitate zum Thema Bildung und Schule

Was haben die großen Dichter und Denker zum Thema Lernen und Schule zu sagen? Auch das ein oder andere Zitat kann die Schultüte oder Grußkarte zur Einschulung schmücken.

Bildung ist die mächtigste Waffe, um die Welt zu verändern.“ (Nelson Mandela)

„Nichts ist schrecklicher als ein Lehrer, der nicht mehr weiß als das, was die Schüler wissen sollen.“ (Johann Wolfgang von Goethe)

„Der Mensch soll lernen, nur die Ochsen büffeln.“ (Erich Kästner)

„Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück.“ (Lao-Zi)

„Was nützt es dem Menschen, wenn er Lesen und Schreiben gelernt hat, aber das Denken anderen überlässt?“ (Ernst Hauschka)

Wer eignete sich besser als Albert Einstein, um Schulkindern wertvolle Lebensweisheiten auf den Weg zu geben? Der Erfinder der Relativitätstheorie hatte verstanden, dass es im Leben nicht um bloßes Schulbankdrücken, sondern vor allem um ständiges Dazulernen geht – auch außerhalb der Schule. Auch Erwachsene sollten sich die weisen Worte des Genies hinter die Ohren schreiben.

„Die Schule soll stets danach trachten, dass der junge Mensch sie als harmonische Persönlichkeit verlasse, nicht als Spezialist.“

„Bildung ist das, was übrig bleibt, wenn man all das, was man in der Schule gelernt hat, vergisst.“

Das sollten Kinder natürlich nicht als allzu ernstzunehmenden Ratschlag verinnerlichen. Dann schon eher dieser Zuspruch:

„Mach’ dir keine Sorgen über deine Schwierigkeiten mit der Mathematik. Ich kann dir versichern, dass meine noch größer sind.“

Zum Abschluss für Erwachsene noch dieser Hinweis:

„Das Studium und allgemein das Streben nach Wahrheit und Schönheit ist ein Gebiet, auf dem wir das ganze Leben lang Kinder bleiben dürfen.“

Mehr zum Thema Einschulung

Tipps für Eltern zum Schulanfang

Einschulung 2019: Termine, Fristen, Stichtage

So finden Eltern den richtigen Schulranzen

Einschulung: Wann ist mein Kind bereit für die Schule?

Individuell und einzigartig: Schultüten selber basteln

Von RND/pf

Eigentlich endet der Anspruch auf Kindergeld, wenn der Nachwuchs volljährig wird – unter bestimmten Bedingungen kann sich der Bezug aber verlängern.

07.08.2019

Muss man bei Gewitter den Fernseher ausschalten? Darf man duschen? Wie verhalte ich mich, wenn ich bei einem Ausflug von Blitz und Donner überrascht werde? Tipps, wie Sie unbeschadet durch das Gewitter kommen.

07.08.2019

“Hauchdünn” kann man diese Plättchen nicht bezeichnen - das wäre noch zu dick. Die dünnsten Goldplättchen der Welt sind eine Millionen Mal dünner als ein menschlicher Fingernagel. Aber wozu braucht man sie?

07.08.2019