Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Wissen Frau bringt Kinder mit nur drei Monaten Abstand zur Welt
Nachrichten Wissen Frau bringt Kinder mit nur drei Monaten Abstand zur Welt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:52 29.08.2019
Das kleine Mädchen Liya kam am 24. Mai zur Welt, ihr Bruder Maxim zwei Monate und 16 Tage später - ein Wunder, dass beide wohlauf sind. Quelle: picture alliance / ZB
Anzeige
Hannover

Im Normalfall werden Zwillinge mit einigen Minuten, teilweise Stunden, Verzögerung geboren. Doch Ausnahmen bestätigen die Regel. So wie bei der Geburt der 29-Jährigen Liliya Konovalova aus Uralsk bei Kasachstan. Ihre Kinder Liya und Maxim sind zwar aus biologischer Sicht Zwillinge, haben aber im Abstand von knapp drei Monaten Geburtstag, wie Science Alert berichtet.

Das kleine Mädchen Liya kam am 24. Mai zur Welt, ihr Bruder Maxim zwei Monate und 16 Tage später. "Mein Sohn hatte keine Eile, auf die Welt zu kommen", sagte Konovalova gegenüber regionalen Medien. Sie hat die zwei Geburten innerhalb kurzer Zeit gut überstanden und auch die Zwillinge sind inzwischen wohlauf. Denn die erstgeborene Liya kam zu früh zur Welt, sie wog gerade mal 850 Gramm und wurde bereits in der 25. Schwangerschaftswoche geholt. Doch die Frühgeburt ist nicht der Grund für die Verzögerung der Geburten.

Gepostet von Облздрав Уральск am Freitag, 16. August 2019

Selten aber möglich: Doppelte Gebärmutter

Hauptgrund für die verzögerten Geburten ist eine sehr seltene Erkrankung. Die Mutter hat einen Uterus didelphys, eine angeborenen Uterus-Fehlbildung der Gebärmutter, wodurch es zu einer doppelten Anlage der Gebärmutter kommt. Heißt: Die Zwillinge entwickelten sich getrennt voneinander, jeder in seiner eigenen Gebärmutter – sie waren quasi Nachbarn. Frühgeburten, wie im Fall von Tocher Liya, sind eine der häufigen Komplikationen bei dieser Fehlbildung, jedoch auch Fehlgeburten.

Das kasachische Gesundheitsministerium teilte die außergewöhnliche Nachricht in den sozialen Medien. Dabei schätzt das Ministerium die Wahrscheinlichkeit einer solchen Geburt auf eins zu 50 Millionen und spricht von einem medizinischen Wunder.

Lesen Sie hier: Mutter bringt ihr erstes Kind zur Welt – nach 13 Fehlgeburten

Gepostet von Облздрав Уральск am Freitag, 16. August 2019

Familie ist dankbar

Vor sieben Jahren brachte Konovalova ihre erste Tochter zur Welt, damals gab es keinerlei Probleme. Zum Glück wurde die doppelte Schwangerschaft rechtzeitig entdeckt – oft wissen Frauen bis zur Geburt nichts davon. Während der Schwangerschaft und den Geburten wurde die werdende Mutter von Spezialisten betreut und konnte so zwei gesunde Kinder zur Welt bringen. "Dank unserer Ärzte haben wir uns durchgesetzt. Was sie getan haben, ist ein Wunder", fasst die Mutter ihre aufregende Zeit dankbar zusammen. Die junge Familie freue sich nun auf zu Hause.

Auch in Deutschland kam es im Frühjahr 2019 zu einer "medizinischen Sensation": Durch eine sogenannte zweizeitige Zwillingsgeburt kamen Zwillinge in einem Abstand von 97 Tagen auf die Welt.

Lesen Sie auch: Nur 245 Gramm bei der Geburt: „Das kleinste Baby der Welt“ darf endlich nach Hause

RND/ame

Eigentlich wollten die Eltern ihren Babys nur ein Medikament gegen Magenbeschwerden verabreichen. Doch den Kindern wuchsen plötzlich Haare am ganzen Körper. Jetzt fand die spanische Arzneimittelbehörde heraus, was der Grund dafür ist.

29.08.2019

Die Artenschutzkonferenz hat zum Abschluss ihrer Beratungen in Genf ein positives Fazit gezogen. Es sei eine beeindruckende Liste verabschiedet worden, die Dutzende bedrohter Tier- und Pflanzenarten künftig besser schützen werde.

28.08.2019

Die Debatte über Nitratwerte in Grundwasser und Böden hierzulande wird durch die drohende Klage der EU gegen Deutschland neu befeuert. Das Umweltbundesamt hat eine Liste mit Fragen und Antworten zusammengestellt, die wir hier in Auszügen dokumentieren.

28.08.2019