Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Wissen Privater Raumtransporter dockt verspätet an ISS an
Nachrichten Wissen Privater Raumtransporter dockt verspätet an ISS an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:37 29.09.2013
Der Raumtransporter „Cygnus“ ist mit einer Woche Verspätung an der ISS angekommen. Quelle: dpa
Anzeige
Washington

Das teilte die US-Raumfahrtbehörde Nasa per Kurznachrichtendienst Twitter mit. Danach habe das komplizierte mehrstündige Andockmanöver begonnen.

Der mit rund 600 Kilogramm Ausrüstung beladene Transporter hatte eigentlich bereits am vergangenen Sonntag an der ISS andocken sollen. Ein mittlerweile gelöstes Computerproblem verzögerte jedoch zunächst die Ankunft. Danach musste das Versorgungsschiff noch ein paar Tage im All ausharren: Es durfte einer Sojus-Kapsel nicht in die Quere kommen, die drei Raumfahrer zur ISS brachte.

Anzeige

dpa

Mehr zum Thema
Wissen Raumfahrer erreichen Internationale Raumstation ISS - Mit Dimler und olympischer Fackel ins All

Eine historische Mission steht den "Neuankömmlingen" auf der Internationalen Raumstation bevor. Zwei Russen sollen als Hommage an die bevorstehenden Winterspiele eine Olympia-Fackel ins All tragen. Die Männer brachten einen ungewöhnlichen Talisman mit zur ISS.

26.09.2013

Die Ankunft des privaten Transporters „Cygnus“ an der Internationalen Raumstation ISS ist erneut verschoben worden. Die Raumfähre soll nicht versehentlich einer bemannten Sojus-Kapsel mit drei neuen Besatzungsmitgliedern in die Quere kommen, die in der Nacht zum Donnerstag zur ISS startet.

24.09.2013

Endlich ist "Antares" startklar. Am Mittwoch soll die Trägerrakete in den USA einen Testflug absolvieren. Künftig könnte sie Frachtschiffe ins All bringen und dort Astronauten mit Vorräten versorgen.

16.04.2013