Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Wissen Raucher sterben dreimal häufiger an Herzleiden als Nichtraucher
Nachrichten Wissen Raucher sterben dreimal häufiger an Herzleiden als Nichtraucher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:36 07.07.2019
Raucher haben einer australischen Studie zufolge ein dreimal so hohes Risiko wie Nichtraucher, an Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu sterben. Quelle: Julian Stratenschulte/dpa
Canberra

Raucher haben einer australischen Studie zufolge ein etwa dreimal so hohes Risiko wie lebenslange Nichtraucher, an Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu sterben. Das Risiko, einen Schlaganfall oder Herzinfarkt zu erleiden, sei bei ihnen doppelt so hoch, berichten Forscher im Fachmagazin „BMC Medicine“ über die Ergebnisse einer großangelegten Langzeitstudie.

Das Team um Emily Banks von der Australian National University in Canberra hatte sieben Jahre lang rund 190.000 Raucher und Nichtraucher im Alter ab 45 Jahren begleitet und analysiert, welchen Einfluss das Rauchen auf ihr Herz-Kreislaufsystem hatte. Berücksichtigt wurden 36 Krankheiten.

Gefahr des „geringfügigen“ Rauchens unterschätzt

Alarmierend sei die Erkenntnis, dass schon ein Raucher, der im Mittel nur vier bis sechs Zigaretten täglich rauche, ein doppelt so hohes Risiko wie ein lebenslanger Nichtraucher habe, an einer Herz-Kreislauf-Erkrankung zu sterben. „Viele Menschen unterschätzen die Gefahren geringfügigen Rauchens“, so Banks.

Die gute Nachricht sei, dass bei einem Rauchstopp das Risiko für Herzattacken, Schlaganfall und Herz-Kreislauferkrankungen merklich schwinde. Wer es schaffe, vor dem 45. Lebensjahr mit dem Rauchen aufzuhören, könne etwa 90 Prozent des durchs Rauchen verursachten Risikos für Herz-Kreislaufprobleme schwinden lassen.

Banks sagte, mit dem Rauchen verbundene Todesursachen und Krankheiten fänden sich quer durch die gesamte Bevölkerung Australiens, „Männer, Frauen, Stadt, Land, reich, arm“. Jährlich stürben dort mehr als 6400 Raucher – im Mittel mehr als 17 täglich – an vermeidbaren Herz-Kreislauf-Krankheiten wie Herzinfarkt oder Schlaganfall. Auf dem fünften Kontinent gibt es unter den 25 Millionen Einwohnern demnach geschätzt 2,7 Millionen Raucher.

Lesen Sie auch:
Rauchen: Schwere Folgen für die Gesundheit

Von RND/dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kuschelhormone, Energiespritze und Rekorde: Der Kuss ist heute in aller Munde. Doch die Ursprünge des Rituals sind weit weniger romantisch. Der Faktencheck zum Tag des Kusses am 6. Juli.

06.07.2019

Das erste Kind hat die Eltern anfangs ganz für sich, das Nesthäkchen wird von allen verwöhnt. Irgendwo dazwischen liegen die Sandwichkinder. Eine Position, die den Charakter beeinflussen kann. Und manchmal besondere Aufmerksamkeit der Eltern fordert.

06.07.2019

Küssen ist klasse – und viel intimer als Sex. Die Sexualtherapeutin Heike Melzer erklärt im Interview, was es mit der „schönsten Nebensache der Welt“ auf sich hat und was das Küssen über eine Beziehung aussagt.

09.07.2019