Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Wissen Weltraum-Projekt Icarus zur Tierbeobachtung startet
Nachrichten Wissen Weltraum-Projekt Icarus zur Tierbeobachtung startet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:04 10.07.2019
Die Kosmonauten Oleg Germanowitsch Artemjew und Sergei Walerjewitsch Prokopjew haben 2018 bei einem knapp siebenstündigen Einsatz eine Antenne an der Außenhülle der ISS angebracht, die entscheidend für das Icarus-Projekt ist. Quelle: Esa/Alexander Gerst/dpa
Radolfzell/Bonn

Das deutsch-russische System Icarus zur Erfassung von Tierbewegungen vom All aus soll am Mittwoch an den Start gehen. Erdacht und konzipiert wurde das Projekt von Martin Wikelski vom Max-Planck-Institut für Verhaltensbiologie in Konstanz. Zunächst wird dabei ein Testsignal an die Icarus-Antenne geschickt, die sich an der Raumstation ISS befindet. In einigen Monaten wollen mit dem weltraumgestützten Beobachtungssystem Wissenschaftler mehr über das Leben der Tiere auf der Erde herausfinden, wie es beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) im Vorfeld hieß.

Tiere schicken Daten zur Internationalen Raumstation

Die Forscher rüsten dafür verschiedene Tierarten mit Mini-Sendern aus, die ihre Messdaten an die Antenne auf der ISS schicken. In den nächsten Jahren sollen mehrere Zehntausend Tiere besendert werden. Es gehe unter anderem darum, auf welchen Routen die Tiere wandern, unter welchen Bedingungen sie leben und wie sie am besten geschützt werden können.

An Icarus (International Cooperation for Animal Research Using Space) sind unter anderem auch die russische Raumfahrtbehörde Roskosmos und das DLR beteiligt. Nach Abschluss aller Tests soll Icarus voraussichtlich im Herbst oder Winter 2019 für Wissenschaftler voll zur Verfügung stehen.

Mehr Informationen zum Project Icaurs finden Sie hier:
Bären als Erdbebenwächter: Projekt Icarus zur Tierbeobachtung startet

Von RND/dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lächeln leicht gemacht: In Deutschland trägt fast jedes zweite Kind eine Zahnspange – und jedes Mal stehen die dazugehörigen Eltern vor vielen Fragen. Experten erklären, wann eine Zahnspange sinnvoll ist, in welchen Fällen die Krankenkasse die Kosten übernimmt und wo Eltern Geld sparen können.

10.07.2019

Die Zeiten, in denen Männer auf Jagd gehen mussten, um das Überleben der Sippe zu sichern, sind vorbei. Dennoch essen Männer doppelt so viel Fleisch wie Frauen. Woran liegt das und wie lässt sich der Fleischkonsum insgesamt begrenzen? Der Moraltheologe Michael Rosenberger hat Antworten.

09.07.2019

Der 9. Juli ist der Fish Dependence Day – der Tag, an dem die europäischen Fischbestände erschöpft sind. Das heißt: Jeder Fisch, den wir bis Jahresende essen, wird importiert. Dabei wird das globale Problem der Überfischung aus den Augen verloren, warnt der Umweltverband WWF.

09.07.2019