Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Lesen “AchtNacht“ und mehr Buchtipps
Sonntag Tipps & Kritik Lesen “AchtNacht“ und mehr Buchtipps
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:50 24.03.2017
Quelle: imago/STAR-MEDIA
Anzeige
Hannover


Lukas Bärfuss: Hagard. Ein Immobilienmakler folgt aus einem Instinkt heraus einer Frau auf der Straße. Bei der Jagd durch die Stadt kommt er sich selbst abhanden. Der Schweizer Autor und Dramatiker hat eine soghafte und seltsame Geschichte über eine Enteignung geschrieben. Irgendwo zwischen Kafka und Marquis de Sade. Der ungewöhnliche Stil beeindruckte auch die Jury des Deutschen Buchpreises.

Lukas Bärfuss: Hagard Quelle: Verlag

Jess Kidd: Der Freund der Toten. Dieser Roman ist wie “Sixth Sense“ auf Irisch: Der Gelegenheitsdieb Mahony dachte immer, seine Mutter habe ihn aus Desinteresse in einem Waisenhaus abgegeben. Nach 26 Jahren erhält er einen Brief, der von ihrem Mord berichtet. So kehrt er in das Dorf Mahony zurück. Um das Schweigen der Bewohner zu brechen, ist er auf übernatürliche Hilfe angewiesen. Ein surrealistischer Krimi mit tollem Stil.

Anzeige
Jess Kidd: Der Freund der Toten Quelle: Verlag

Sebastian Fitzek: AchtNacht. Der Meister des deutschen Thrillers erfindet eine Todeslotterie. Jeder kann den Namen eines verhassten Menschen in den Lostopf geben, am 8. 8. jedes Jahres wird ein Name gezogen. Der Gewählte ist für eine Nacht vogelfrei. Mit Gruselgarantie.

Sebastian Fitzek: AchtNacht Quelle: Verlag

Von Nina May

Lesen Buchtipps von Martina Sulner - “Nicht für immer“ und mehr Buchtipps
17.03.2017
Lesen Buchtipps von Janina Fleischer - “Wie wir lieben“ und mehr Buchtipps
10.03.2017
Lesen Buchtipps von Ruth Bender - „Abgrund“ und weitere Buchtipps
03.03.2017